Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 24. April 2019, 22:22 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 24. April 2019, 22:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Schimböck traf voll ins Schwarze

PERG. Seine Mission "Titelverteidigung" konnte Harald Schimböck bei den österreichischen Titelkämpfen in Kärnten zu einem erfolgreichen Ende bringen.

Luftgewehr Österreichische Meisterschaft

Martin Neuburger, Harald Schimböck, Alfred Nitz Bild: privat

Als regierender Österreichischer Meister im Luftgewehr der Klasse „Senioren 1“ (45 bis 60 Jahre) reiste der Sportschütze der Gilde Perg-Aisthofen nach Wolfsberg zu den Österreichischen Meisterschaften in Luftgewehr und Luftpistole. 975 Starter machten die Veranstaltung zu einem echten Großereignis. Dem Druck, der auf dem Titelverteidiger lastete, hielt der Mühlviertler problemlos stand. Er setzte sich gleich in seiner ersten Serie mit 103,0 Punkten souverän an die Spitze des Feldes und gab diese Position auch in den drei weiteren Durchgängen nicht mehr ab. Am Ende standen 404,7 Zähler auf Schimböcks Punkte-Konto. Platz zwei ging an Martin Neuburger aus der Steiermark (402,9), den dritten Platz belegte mit 401,9 Zählern der Tiroler Alfred Nitz.

In der Mannschaftswertung belegte Schimböck gemeinsam mit Harald Scheirich (Marchtrenk) und Walter Stadlmayr (Steinhaus) den dritten Rang hinter den Mannschaften Steiermark 1 und Oberösterreich 2.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/lebe 04. April 2017 - 15:01 Uhr
Mehr Mühlviertel

Häftling brachte Mühlviertler Autohändler um tausende Euro

GRAZ/URFAHR-UMGEBUNG. Ein Mann, der in Graz seine Haftstrafe im gelockerten Vollzug verbüßt, soll einen ...

Bezirk Rohrbach ganz in Tracht im Wiener Rathaus

ROHRBACH/WIEN. Der Ball der Oberösterreicher in Wien stellt den Mühlviertler Bezirk in die Auslage.

Vom Maurer zum Masseur: "Exakt musst du immer sein"

OBERNEUKIRCHEN. Das Leben geht manchmal seltsame Wege. So auch bei Manuel Schwentner, der als gelernter ...

Bunte Klangwelt beim Kaleidophon im "Jazzati"

ULRICHSBERG. Längst über die Grenzen des Mühlviertels hinaus bekannt ist das Ulrichsberger Kaleidophon.

Dimbach wagt neue Wege im Wohnbau

DIMBACH. Anlage mit zwölf Wohnungen soll neue Maßstäbe im Öko-Wohnbau setzen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS