Lade Inhalte...

Linz

Die Donau bei Linz wird zur letzten Ruhestätte für Verstorbene

Von Von Erhard Gstöttner   20. August 2010

Die Donau bei Linz wird zur letzten Ruhestätte für Verstorbene
Elisabeth Zadrobilek, die Chefin der Firma Naturbestattung, mit einer wasserlöslichen Urne auf der Donau.

GROSSRAUM LINZ. Eine außergewöhnliche Dienstleistung bietet ab sofort eine niederösterreichische Firma im Großraum Linz an: die feierliche Bestattung von Urnen mit der Asche verstorbener Menschen in der Donau.

„Das Wasser ist unser Leben. Warum nicht nach dem Gehen von dieser Welt dorthin zurückkehren, wo alles Leben entstand“, sagt Elisabeth Zadrobilek. Sie leitet die Firma „Naturbestattung GmbH“ in Gießhübl bei Wien, die nun im Bereich der Donau oberhalb von Linz die Donaubestattung anbietet.

Die Verabschiedung erfolgt auf einem historischen Schiff, auf dem bis zu 60 Menschen an der Feier teilnehmen können. „Die Asche ist in eine Urne aus Zellulose gefüllt, die sich im Wasser auflöst“, sagt Frau Zadrobilek. Die Urne mit der Asche des verstorbenen Menschen wird nicht einfach im Wasser versenkt, sondern während einer feierlichen Zeremonie der Donau übergeben. Die Flagge des Schiffs ist bei der Verabschiedung auf Halbmast gesetzt, die Schiffssirenen schicken letzte Grüße, Rosenblüten rieseln auf die Wasseroberfläche.

Der Mindestpreis für eine Donaubestattung beträgt 1980 Euro, nach der Einäscherung und der Übernahme der Urne aus dem Krematorium. Der Preis der Verabschiedung steigt mit der Ausstattung der Feier und mit der Anzahl der teilnehmenden Personen. „Nach Absprache mit uns können auch eigene Rituale verwirklicht werden, sofern sie nicht gegen Pietät und Würde verstoßen“, sagt Elisabeth Zadrobilek.

Die erste Urnenbeisetzung in der Donau führte Zadrobilek im März 2008 in Niederösterreich durch. Dort finden seither Donaubestattungen in der Wachau und im Bereich von Korneuburg statt.

Elisabeth Zadrobilek bietet mit ihrer vor fünf Jahren gegründeten Firma auch andere Arten außergewöhnlicher Bestattungen an: „In Bratislava verstreuen wir die Asche verstorbener Menschen auf einer Wiese. Ebenfalls in der Slowakei verstreuen wir aus einem Flugzeug die Asche über der Tatra.“ Weitere Infos:

www.naturbestattung.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

11  Kommentare expand_more 11  Kommentare expand_less