Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

SV Ried trifft auf Lieblingsgegner Amstetten

Von Raphael Watzinger, 26. April 2024, 10:31 Uhr
Ried trifft auf Lieblingsgegner
Noch-Rieder Diomande (Gepa) Bild: GEPA pictures/ Edgar Eisner

RIED. Gegen Schlusslicht Amstetten haben Innviertler noch nie verloren.

Für die SV Guntamatic Ried zählt im heutigen Heimspiel gegen Amstetten (18.10 Uhr, Innviertel Arena) in der 2. Fußball-Liga nur ein Sieg: Noch kein einziges Duell mit dem aktuellen Schlusslicht aus Niederösterreich haben die Innviertler verloren (vier Siege, ein Unentschieden). "Amstetten ist zwar das Schlusslicht, aber wir bereiten uns gegen jeden Gegner gleich gut vor", sagt Ried-Youngster Arjan Malic. "Wenn wir mit Intensität und unserer Spielidee auf dem Platz sind, dann werden wir die drei Punkte in Ried lassen."

Gegen seinen Ex-Klub Amstetten nicht dabei sein wird Gontie Junior Diomande. Der 20-jährige Offensivspieler von der Elfenbeinküste absolviert aktuell ein Probetraining beim dänischen Erstligisten FC Randers. Dort könnte er einen Ex-Rieder ersetzen: Marvin Egho, von 2016 bis 2017 bei den Wikingern aktiv, schließt sich ab Sommer dem dänischen Zweitligisten AC Horsens an. 

mehr aus SV Ried

4:0 – SV Ried fixiert Vizemeister-Titel

SV Ried holt Torhüter Felix Wimmer von der Union Gurten

Verliert die SV Ried nächstes Klub-Urgestein?

Ziel Aufstieg: Die SV Ried ist bereit für den zweiten Anlauf

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Akv (3.672 Kommentare)
am 26.04.2024 21:18

Schade dass Diomande geht, er hat Potential.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen