Lade Inhalte...

Linz

13 Sozialarbeiter in den Linzer Schulen im Einsatz

11. September 2019 00:04 Uhr

Karin Hörzing
Vizebürgermeisterin Karin Hörzing

LINZ. Die Probleme, bei denen Sozialarbeiter direkt in den Schulen tätig werden und unterstützend eingreifen, sind breit gefächert.

Verhaltensauffällige Kinder, mit der Erziehung überforderte Eltern, schwierige soziale Verhältnisse, sprachliche oder kulturelle Integrationsprobleme, Gewalt, Missbrauch oder Schüler, die straffällig werden.

Die Probleme, bei denen Sozialarbeiter direkt in den Schulen tätig werden und unterstützend eingreifen, sind breit gefächert. 754 Linzer Pflichtschüler sind im vorigen Schuljahr von den 13 städtischen Sozialarbeitern betreut worden, sagt die zuständige Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SP). Bei einem Fünftel der Kinder oder Jugendlichen dauerte die Betreuung länger als sechs Monate. Auch im neuen Schuljahr sind die Schulsozialarbeiter (SuSA) wieder gefordert. Hörzing: "Durch regelmäßige Präsenz an den Schulen sollen psychosoziale Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt und rechtzeitig Maßnahmen gesetzt werden."

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less