Lade Inhalte...

Innviertel

Vom Bier brauen bis zur Wurst: Für's große Fest legen Schüler selbst Hand an

22. April 2019

Vom Bier brauen bis zur Wurst: Für’s große Fest legen Schüler selbst Hand an
Schüler bei der Fleischverarbeitung

SANKT FLORIAN. Beim "Ku(h)linarium" in der Fachschule Otterbach gibt es nahezu nur Selbstgemachtes

Otterburger, Rinderbraten sowie Säfte und Bier aus eigener Produktion und hausgemachte Mehlspeisen – beim "Ku(h)linarium" an der Landwirtschaftlichen Fachschule Otterbach gibt es fast ausschließlich Speis und Trank aus eigener Produktion. Über die Bühne geht das große Fest inklusive Maschinenschau und einem Tierbeurteilungswettbewerb am Sonntag, 28. April, ab 10 Uhr, in Sankt Florian.

Die Vorbereitungen für das große Fest, das zum siebten Mal in Otterbach stattfindet, laufen bereits auf Hochtouren. Neben der Verkostung der hauseigenen Produkte können die Besucher auch einen Blick hinter die Kulissen der Schule werfen. "Das ganze Haus steht an diesem Tag offen – Werkstätten, Klassen und das Internat", sagt Elisabeth Martetschläger, Lehrerin an der Fachschule Otterbach.

Einblicke hinter die Kulissen

Alle Fachgegenstände können an diesem Tag im Praxisbereich besucht werden. "Dabei sind auch viele Werkstücke der Schüler zu bewundern, wie etwa Hollywoodschaukeln in der Tischlerei, Ballengabel in der Schlosserei, Käse in der Milch- und Wurst in der Fleischverarbeitung", sagt die Pädagogin. Vor allem die selbstgemachten Lebensmittel wüssten die Gäste in Otterbach sehr zu schätzen. "Das gefällt den Leuten, dass alles von den Jugendlichen produziert wird und sie sogar bei der Erzeugung zusehen können", sagt Martetschläger. Die Schüler der zweiten Jahrgänge stellen beim "Ku(h)linarium" auch ihre eigenen Firmen "Genusswerkstatt" und "Des mag ma" samt den darin erzeugten Produkten vor.

Tiere werden erstmals bewertet

Neu am Otterbacher "Ku(h)linarium" ist heuer der Tierbeurteilungswettbewerb. "Das heißt, dass die Kühe der Schule hinsichtlich ihrer Größe, Form, dem Euter und dem gesamten Aussehen bewertet werden. Mit Züchterblick natürlich", sagt Martetschläger. Dabei können aber nicht nur die Profis die Kühe klassifizieren, sondern auch interessierte Besucher können sich versuchen und jede Menge Preise gewinnen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less

Meistgelesene Artikel