Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 18. April 2019, 22:23 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 18. April 2019, 22:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Nach Wohnungsbrand: 55-Jährige im Spital gestorben

LINZ. Jene 55-Jährige, die bei einem Wohnungsbrand am frühen Mittwochabend von der Feuerwehr aus der Wohnung befreit wurde, ist am Donnerstagnachmittag im Krankenhaus verstorben.

Bild: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum (FOTOKERSCHI.AT)

Wie berichtet, war in der Wohnung in der Linzer Rilkestraße ein Brand ausgebrochen, bei dem die 55-jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aus der Wohnung und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde. Brandursache dürfte ein Topf mit Essen gewesen sein, der auf dem noch eingeschalteten Herd vergessen worden sein dürfte. 

Bereits auf der Zufahrt bemerkten die Einsatzkräfte den starken Rauchaustritt aus einer Wohnung im 1. Obergeschoß. Nach kurzer Erkundung der Lage starteten die Einsatzkräfte einen Löschangriff per Streckleiter.

Der unter Atemschutz vorgehende Trupp zog über die Leiter eine Löschleitung auf. Bereits nach kurzer Suche in der Wohnung konnte die bewusstlose Frau gefunden werden. Sie war zunächst zur medizinischen Versorgung in den Neuromed Campus Linz gebracht worden, wo sie dann wenige Stunden später ihren schweren Verletzungen, die sie durch eine Rauchgasvergiftung erlitten hatte, erlegen sein. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 09. November 2018 - 06:36 Uhr
Mehr Oberösterreich

„Pool-Steuer“: Eberschwang prescht mit Sonderabgabe vor

EBERSCHWANG/LINZ. Die Marktgemeinde Eberschwang verlangt eine "Zusatzgebühr" für Poolbesitzer, die mit ...

Rechtsabbiegen bei Rot in Linz kommt erst kurz vor dem Sommer

LINZ. Der Start des schon länger angekündigten Pilotversuchs "Rechtsabbiegen bei Rot" auf ausgesuchten ...

"Reise nach Zypern gewonnen": Arbeiterkammer warnt vor dubiosen Briefen

LINZ/WIEN. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich warnen vor einem Brief mit einer ...

Unfall auf der B3: Ehepaar, Mutter und elfjähriger Sohn verletzt

PERG. Vier Verletzte forderte am Donnerstagvormittag ein Zusammenstoß zweier Autos auf der B3 in Perg.

65-jähriger Drogendealer zog bei Kontrolle Schreckschusspistole

WELS. Als die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer am 16.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS