Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. August 2018, 12:34 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. August 2018, 12:34 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

In Wels wird wieder Energie gespart

WELS. Häuslbauer, aufgepasst. Wenn Sie sich fragen, welche Fenster die richtigen für Sie sind, wie Sie aus Ihrem Badezimmer eine Wohlfühloase machen und welche Heizung wenig Energie verbraucht, dann sind Sie hier richtig: Kommende Woche findet in Wels die Energiesparmesse statt.

In Wels wird wieder Energie gespart

Die Messe widmet sich den Themen Bauen, Bad und Energie. Bild: Weihbold

Los geht’s mit den World Sustainable Energy Days und den Fachtagen für die Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche am Mittwoch, 28. Februar. Am Freitag, 2. März, öffnet die Messe ihre Tore für das Publikum. Bis zum 4. März präsentieren mehr als 800 Aussteller aus zehn Nationen auf über 64.000 Quadratmetern Fläche ihre Produkte. Rund 90.000 Besucher werden erwartet.

Trend zu Smart Homes

Zudem gibt es zahlreiche Fachvorträge und Bauherren können sich von unabhängigen Baumeistern, Planern und anderen Experten kostenlos beraten lassen.

Ein Schwerpunkt ist das Thema Smart Homes. "Dabei geht es nicht nur um Bequemlichkeit, sondern darum, dass man etwa mit intelligenten Heizungssystemen Energie und Geld sparen kann", sagte Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels, der das Programm gestern mit dem Landesenergiebeauftragten Gerhard Dell und Werner Beutelmeyer, Leiter des market-Instituts, vorstellte.

Smart-Home-Technologien seien ein wichtiger Trend, mit dem sich bereits mehr als 40 Prozent der Häuslbauer auseinandersetzen, erklärte Beutelmeyer.

Neben Produkten und Beratung hat die Messe auch noch einen Stargast zu bieten: Skifahrer Felix Neureuther steht am 3. März, von 11 bis 12 Uhr, für eine Autogrammstunde zur Verfügung.

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. Februar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Defekter Zug blieb stundenlang auf Strecke liegen

TAUFKIRCHEN/ TRATTNACH. Ein defekter ICE-Zug der Deutschen Bahn ist am Freitagabend in Taufkirchen an der ...

B 127: 17-Jähriger fuhr Tesla zu Schrott

LINZ. Mit einem Tesla mehrmals überschlagen hat sich ein junger Autolenker in der Nacht auf Samstag auf ...

Besorgter Vater schlug Alarm: Suche nach 38-jährigem Segler

RINDBACH. Fünf Feuerwehren, Wasserrettung und Polizeihubschrauber suchten Freitagabend auf dem Traunsee ...

Rechts abbiegen trotz roter Ampel: Neues Modell wird in Linz getestet

WIEN, LINZ. Am Dienstag werden Details bekannt gegeben – Experten sehen mehr Probleme als Vorteile.

Der Sturm, der nie vergessen sein wird

ST. JOHANN AM WALDE. Heute vor einem Jahr ereignete sich in St.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS