Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Saté (Hühnerspießchen)

19. Dezember 2020, 00:04 Uhr
Authentische Straßenküche, die sofort Urlaubsgefühle weckt. Bild: P. Schmied

Köstliche Hühnerspieße nach thailändischem Rezept zum Nachkochen.

Zutaten: 300 g Hühnerbrust

Marinade: 2 ½ EL Koriandersamen gemahlen, je 1 EL Kreuzkümmel und Pfefferkörner (beides gemahlen, je ½ TL Piment, Kurkuma, Kardamom, Nelken, Fenchel, Muskat (alles gemahlen) 1 Lorbeerblatt gemahlen, 100 ml Kokosmilch, 1 EL Zucker, 1 TL Salz, 1 EL Öl

Rote Thai-Currypaste: 1 bis 2 EL (Lobo, Blue Elephant oder Cock), oder selbst herstellen.

Zutaten: 1 EL Erdnusssauce, 5 getrocknete mittelgroße rote Chili (in Wasser einweichen bis diese weich sind, klein schneiden), je 1 EL Shrimppaste, grobes Meersalz, Koriandersamen und -wurzel, 3 kleine Schalotten, Kaffirlimittenzeste von einer Limette, 3 EL Zitronengras (klein geschnitten), 3 Knoblauchzehen, 2 EL frischen Galgant (klein geschnitten), je ¼ TL weißer Pfeffer und Kreuzkümmel, 200 ml Kokosmilch, 1 EL Erdnussbutter, 1 Tasse geröstete Erdnüsse (zerhackt), 1 EL Palmzucker, 2 TL Fischsauce, 30 ml Tamarindensaft.

Sonstige Utensilien: Holzspieße (2 Std. in Wasser einweichen)

Zubereitung: Hühnerbrust in 2 cm große Stücke schneiden. Zutaten der Marinade miteinander vermengen, Hühnerbrust darin min. 30 Min. bis zu 2 Std. bei Raumtemperatur ziehen lassen. Danach Fleischstücke aufspießen (pro Spieß 4 bis 5 Stk.). Pfanne leicht befetten, heiß werden lassen, die Spieße in die Pfanne geben und zugleich die Temperatur reduzieren, auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Für die Sauce Gewürze mörsern, zur Paste verarbeiten. Topf mit Kokosmilch bedecken, erhitzen bis sich Fettfilm bildet, Paste dazu geben, kurz anbraten, mit restlicher Kokosmilch aufgießen, mit Erdnussbutter, Palmzucker, Fischsauce und Tamarindensaft abschmecken, 5 Min. köcheln lassen und kurz vor dem Servieren mit gehackten Erdnüssen toppen.

mehr aus Hauptspeisen

Fischfilets auf Zitronenrisotto

Vegetarische Knödel (Variante von Kofteh)

Persischer Reiskuchen mit Berberitzen (Tahchin)

Rehragout mit Steinpilztascherl, Birnen und Haselnüssen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen