Lade Inhalte...

Kultur

ORF: Klaus Obereder wird wohl Landesdirektor

11. September 2021 00:04 Uhr

Klaus Obereder
Klaus Obereder

Die Formalitäten sind zwar noch abzuwarten, aber mit seiner Bewerbung um den Posten des Landesdirektors hat ORF-OÖ-Chefredakteur Klaus Obereder den notwendigen Grundstein für die Nachfolge von Kurt Rammerstorfer ab Jänner 2022 gelegt.

"Ja, ich habe mich beworben", sagte der 54-jährige fundierte Medienfachmann gestern den OÖNachrichten. Am Donnerstag war die Bewerbungsfrist für die Posten der neun Landesintendanten sowie für die vier Direktoren rund um den neuen ORF-Generaldirektor Roland Weißmann abgelaufen.

Weißmann wird die Bewerbungen nun sichten und dann dem Stiftungsrat am 16. September vorlegen. Dass Klaus Obereders Name auf dem Papier stehen wird, gilt als sicher. Grund dafür ist, dass per ORF-Gesetz die Landeshauptleute ein Anhörungsrecht haben, was die Personalie der Landesdirektion betrifft. De facto wird dieses allerdings traditionellerweise als bindendes Vorschlagsrecht gehandhabt. Aus dem Landhaus hört man, dass dies im Sinne Obereders auch so passieren wird.

Damit braucht das Landesstudio in Linz auch wieder einen neuen Chefredakteur. Diese Funktion hatte Obereder seit 1. Mai inne.

Mit Obereders Bestellung zum ORF-Landesdirektor wird die angedachte Bewerbung von Robert Hiesmayr obsolet. Der kaufmännische Direktor des Landesstudios hatte sich am 17. Juli via OÖNachrichten für diese Position ins Spiel gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less