Lade Inhalte...

Wir Oberösterreicher

Vom Hansl bis zum Bierversilberer

19. März 2008 11:48 Uhr

Rund ums Bier hat sich ein (mundartlicher) Wortschatz gebildet, aus dem hier zitiert sei:Vom Hansl bis zum Bierversilberer

Biabauch (Bierbauch): ganzer Stolz eines tüchtigen Bierkonsumenten

Bierdeckel/Biertazzerl: Untersatz aus Karton für die Biergläser

bierernst: sehr ernst

Bierhansl: abgestandener, schaler Rest im Bierglas; Rest im Bierfass

Biahäuslmensch (Bierhausmädchen): eine Dirne, die ihre Geschäftsanbahnungen im Wirtshaus tätigt, selten aber eben dort erledigt

Biapipn (Bierpipe): reguliert den Bierfluss aus dem Fass

Biaschtutzn (Bierstutzen): ein geschmackloses Trinkgefäß aus Glas, das an eine abgeschnittene Röhre erinnert

Biatippla (Biertippler): entlockt dem Fass den letzten Rest; gewohnheitsmäßiger Trinker von Bierresten

Biatuipn (Biertulpe): tulpenblütenähnliches Glas; nichts für Trinker, mehr schön als praktisch

Bierversilberer: alter Ausdruck für den Bierführer, der in den Wirtshäusern auch kassierte

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung