Lade Inhalte...

Jugend und Beruf

CodingDay 2021: größer und erstmals österreichweit

Von Sonderthemen-Redaktion   02. Oktober 2021 00:04 Uhr

CodingDay 2021: größer und erstmals österreichweit
Österreichs Jugend hat großes Potenzial!

Der CodingDay und der LehrlingsHackathon gehen bereits ins dritte Jahr – mit 30 Workshops, 1200 Teilnehmern und 3000 Coding-Stunden.

Hier sind Kreativität und Spaß "vorprogrammiert": beim CodingDay der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), der heuer bereits zum dritten Mal stattfindet und aufgrund des Vorjahreserfolgs im ganzen Land ausgerollt wird.

Erstmals sind im "Coding-Monat" Oktober Schulen aus ganz Österreich beteiligt. Mit rund 30 Workshops bringen IT- und EdTech-Unternehmen die Themen MINT, Robotik, Künstliche Intelligenz und Coding (Programmieren) in die heimischen Schulklassen. Das beginnt bei den Jüngsten: Auch Kindergärten sind heuer erstmals in das Programm eingebunden. Wie viel kreatives Potenzial und Programmiertalent in Österreichs Berufseinsteigern steckt, können diese beim WKÖ LehrlingsHacka- thon unter Beweis stellen. Die Gewinner werden am CodingDay-Finaltag, dem 9. November 2021, im Rahmen eines feierlichen Events in der Wirtschaftskammer Österreich ausgezeichnet.

Von Kindergarten bis Oberstufe
Die kostenlosen Workshops für Kinder und Jugendliche finden in vier CodingDay-Kategorien statt. Die "Coding Minis” (Kindergarten) und "Coding Juniors" (Volksschule) bauen und programmieren spielerisch erste Roboter und lernen so Grundlagen der Robotik kennen. Bei den "Coding Rookies” (Unterstufe) stehen unter anderem spielerischer Unterricht mittels Augmented Reality, die Anleitung zum Erkennen von Fake News, das Erstellen simpler Spiele oder die Nutzung von 3D-Druckern zur Auswahl.

Die "Coding Teens" (Oberstufe) programmieren unterdessen bereits mit Pocket Code, avancierteren Programmiersprachen oder erarbeiten anhand von selbst erstellten Tanzvideos die Besonderheiten von Social-Media-Plattformen wie TikTok.

Hackathon für Lehrlinge
Um so vielen Berufseinsteigern wie nie zuvor die Teilnahme zu ermöglichen, wird auch der LehrlingsHacka- thon österreichweit ausgerollt – mit dabei sind Nachwuchs-"Hacker" aus namhaften Unternehmen. In Kärnten, Salzburg, Vorarlberg, Wien und Tirol fanden bzw. finden dazu bereits im September und Oktober landesweite Hackathons statt. In den drei Kategorien Rookies, Professionals und Experts entwickeln die Lehrlinge in Kleinteams mit Unterstützung erfahrener DaVinciLab-Tutoren ihre eigenen Ideen und Smartphone-App-Projekte in drei Kategorien (apps4world, apps4company, apps4region).

Spezielle Voraussetzungen gibt es keine: Programmier-Anfänger erhalten eine genaue Einschulung, damit sie ihre Ideen in funktionale Apps verwandeln können.

Siegerehrung am 9. November
Die Gewinner der Kategorien qualifizieren sich für das Bundesfinale des Hackathons, das am 27. und 28. Oktober stattfindet. Die Sieger der einzelnen Kategorien und des Publikumspreises werden bei einem feierlichen Event beim WKÖ CodingDay am 9. November ausgezeichnet.

Der WKÖ CodingDay wird von der WK Österreich und dem Fachverband UBIT (Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie) veranstaltet, die Workshop werden mit Unterstützung von EdTech Austria und Partnern aus ganz Österreich organisiert. Der LehrlingsHacka- thon wird von der WKÖ mit dem Bildungs-Start-up DaVinciLab veranstaltet. Mehr unter www.codingday.at.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less