Lade Inhalte...

Wirtschaft

Illegales Glücksspiel: Erneuter Einsatz in Linz

Von OÖN   19. August 2021 00:07 Uhr

LINZ / WIEN. Blümel will Kontrollen der Finanzpolizei verstärken

Nur wenige Tage nach einer Schwerpunktaktion gegen illegales Glücksspiel in Oberösterreich mit 121 beschlagnahmten Geräten musste die Finanzpolizei erneut ausrücken. Das gab das Finanzministerium bekannt.

Station des Einsatzes war ein Lokal in Linz, in dem zuletzt zehn Automaten sichergestellt worden waren. Vier Tage später ertappten Polizisten den Fahrer eines Transporters, der sechs neue Automaten zu dem Lokal liefern wollte. Der Vorwand eines Rechtsanwalts, wonach der Fahrer Getränkeautomaten lieferte, erwies sich als falsch. Nach der Öffnung des Lokals fanden die Beamten sechs Walzenautomaten. Zudem entdeckten sie eine Nebelmaschine, die über einen Mauerdurchbruch Flüssigkeiten und Gase versprühen konnte, um Kontrollen zu erschweren.

Angesichts der gehäuften Vorfälle will Finanzminister Gernot Blümel die Kontrollen verstärken. "Die Kontrollen der Finanzpolizei werden weitergehen, bis die Betreiber erkennen, dass sich illegales Glücksspiel nicht lohnt", so Blümel. Wenn es notwendig sei, werde man Betreibern "Woche für Woche ihre illegalen Geräte abnehmen".

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less