Lade Inhalte...

Black Wings

2:4 - Villach beendet Erfolgslauf der Black Wings

Von Markus Prinz  19. Februar 2021 21:39 Uhr

Die Defensive der Linzer wirkte nicht so stabil wie zuletzt.

VILLACH. Die Black Wings 1992 müssen nach fünf Siegen in Serie gegen den VSV wieder eine Niederlage einstecken. Der Liveticker zum Nachlesen:

Villacher SV - Black Wings 1992


Villacher SV
Black Wings 1992
Erstes Bully: 19.02. - 19:15
 
12. Sahir Gill (1:1)
13. Scott Kosmachuk (2:1)
24. Matt Mangene (3:1)
40. Jamie Fraser (4:1)
 
9. Atte Karppinen (0:1)
50. Juha-Pekka Hytönen (4:2)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

  • Alle
  • Tor
  • Penaltys
Live-Kommentar

  Danke für's Mitlesen und noch einen schönen Start ins Wochenende! Wir lesen uns am Sonntag!
  Das würde für die Tabelle Folgendes bedeuten: Dornbirn und Bratislava liegen mit zwölf Punkten an der Spitze. Dahinter rangieren Graz und Villach mit je sieben Zählern, Linz mit sechs Punkten und Innsbruck mit vier.
  Innsbruck dürfte sich im Ländle mit 5:4 nach Penaltyschießen durchgesetzt haben.
  Weiter geht's für die Black Wings am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Bratislava. Auch davon berichten wir live.
  Andreas Kristler, heute als Gast-Experte via Video zugeschaltet beim Villacher Livestream, analysiert die Partie folgendermaßen: "Villach ist immer besser ins Spiel gekommen und am Ende verdient gewonnen. Villach hat die erste Linie sehr gut neutralisiert und das war sicher ein Mitgrund."
  Wien hat in der Schlussminute noch auf 11:3 erhöht. Das Spiel zwischen Dornbirn und Innsbruck befindet sich im Penaltyschießen.
  Die Linzer waren im Gegensatz zu den ersten beiden Runde in dieser Qualification Round nicht bereit, den körperlichen Kampf mit den Kärntnern anzunehmen. Folglich war man nach zehn guten Minuten zu Beginn stets zu weit vom Gegenspieler weg und ließ den VSV gewähren.
  Villach beendet die Linzer Erfolgsserie mit einem verdienten 4:2-Heimsieg über die Black Wings!
  Schlusssirene!
  60. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar verlässt sein Tor!
  60. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar ist bei einem Bully in der neutralen Zone wieder im Tor. Villach stört die Linzer im Spielaufbau erfolgreich. Gracnar muss auf dem Eis bleiben.
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Roach und Bartulis scheitern mit wuchtigen Distanzschüssen, dann bringen die Linzer die Scheibe im Gestocher nicht an Sedlacek vorbei.
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Tor in Fehervar! Wien trifft zum 10:3 bei den Ungarn!
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Villacher.
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Dornbirn gegen Innsbruck geht in die Verlängerung. Die Innsbrucker holen also mindestens einen Punkt im Ländle.
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Partie in Salzburg ist beendet. Salzburg unterliegt Klagenfurt mit 2:5.
  59. (Pause nach dem 2. Drittel)
Bartulis dürfte jetzt wieder auf dem Eis gewesen sein.
  58. (Pause nach dem 2. Drittel)
Pollastrone schiebt die Scheibe von der Mittelline am leeren Tor vorbei.
  58. (Pause nach dem 2. Drittel)
Sedlacek bekommt die Scheibe und hebt sie Richtung leeres Linzer Tor, aber sie geht knapp daneben.
  58. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar geht vom Eis!
  58. (Pause nach dem 2. Drittel)
Ceman wartet noch mit einem Time-Out.
  58. (Pause nach dem 2. Drittel)
Der KAC erhöht bei den Red Bulls auf 5:2.
  57. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Linzer kommen nicht wirklich zum Abschluss. Mal schauen, wann Gracnar sein Tor verlässt.
  57. (Pause nach dem 2. Drittel)
Der VSV einmal im Angriff. Gill nimmt mit einem herrlichen Solo viele wertvolle Sekunden für die Gastgeber von der Uhr.
  56. (Pause nach dem 2. Drittel)
Kragl mit einem Schuss, die Scheibe geht aber daneben.
  56. (Pause nach dem 2. Drittel)
In Dornbirn läuft die Schlussminute. Noch immer 4:4.
  56. (Pause nach dem 2. Drittel)
Lebler und Umicevic scheitern an Sedlacek. Der ist heute der Matchwinner für die Villacher.
  55. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss.
  55. (Pause nach dem 2. Drittel)
Klagenfurt hat in Salzburg auf 4:2 erhöht.
  55. (Pause nach dem 2. Drittel)
Power Break.
  55. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Adler verwalten den Vorsprung etwas.
  54. (Pause nach dem 2. Drittel)
Das Tempo und die Intensität des Spiels hat abgenommen.
  53. (Pause nach dem 2. Drittel)
War Bartulis schon wieder auf dem Eis? Bis dato noch nicht. Die Verteidigerpaare wirken umstrukturiert.
  53. (Pause nach dem 2. Drittel)
Lebler gewinnt im Forechecking die Scheibe gegen Fraser. Aber Pollastrone bessert für seinen Kapitän aus.
  52. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Adler kommen schon wieder.
  52. (Pause nach dem 2. Drittel)
Wien hat auf 9:3 in Ungarn erhöht. Was für ein Schützenfest!
  52. (Pause nach dem 2. Drittel)
Meija auf der Gegenseite - aber er scheitert am langen Eck an Sedlacek!
  51. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar mit einem Riesensave! Er verhindert spektakulär einen weiteren Gegentreffer.
  51. (Pause nach dem 2. Drittel)
Der VSV kommt schon wieder.
  50. (Pause nach dem 2. Drittel)
4:4! Innsbruck hat in Dornbirn ausgeglichen.
  50. (Pause nach dem 2. Drittel)
Toooooooooooooooooooooor für die Black Wings! Hytönen trifft nach Zuspiel von Umicevic zum 2:4. Geht da noch was?
  50. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Adler können sich befreien.
  49. (Pause nach dem 2. Drittel)
Bartulis dürfte bluten. Er wurde von einem gegnerischen Schläger im Gesicht erwischt.
  49. (Pause nach dem 2. Drittel)
Piche wird vor dem Tor der Adler umgeräumt. Auch das hätte man ahnden können.
  49. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Adler bringen die Scheibe raus.
  48. (Pause nach dem 2. Drittel)
Maxa muss doch in die Kühlbox. Powerplay Black Wings!
  48. (Pause nach dem 2. Drittel)
Wohl doch keine Strafe.
  48. (Pause nach dem 2. Drittel)
Power Break.
  48. (Pause nach dem 2. Drittel)
Strafe angezeigt.
  47. (Pause nach dem 2. Drittel)
Rob Daum, dieser alte Fuchs, scheint es wieder einmal geschafft zu haben, sein Team ideal auf Linz einzustimmen.
  47. (Pause nach dem 2. Drittel)
Linz befreit sich von einem Angriff der Villacher.
  46. (Pause nach dem 2. Drittel)
Das nächste Spiel der Black Wings folgt am Sonntag, wenn Bratislava in Linz zu Gast ist. Die Oberösterreicher konnten in dieser Saison noch nicht gegen die Capitals gewinnen.
  46. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar hält einen Versuch von Pollastrone.
  45. (Pause nach dem 2. Drittel)
Klagenfurt liegt mit 3:2 in Salzburg in Front. Wien hat auf 8:3 in Fehervar erhöht. Zwischen Dornbirn und Innsbruck steht es unverändert 4:2.
  45. (Pause nach dem 2. Drittel)
Villach ist auch in diesem Drittel offensiv gefährlicher.
  44. (Pause nach dem 2. Drittel)
Lebler mit einem Schuss, den Sedlacek aber abwehren kann.
  44. (Pause nach dem 2. Drittel)
Kosmachuk feuert drüber. Gracnar war wohl noch dran.
  44. (Pause nach dem 2. Drittel)
Villach wirkt körperlich robuster.
  43. (Pause nach dem 2. Drittel)
Linz im Angriff, aber die Gäste können sich nicht festsetzen.
  43. (Pause nach dem 2. Drittel)
Karppinen ist heute auffälligster Akteur in der Offensive - neben Umicevic. Der Rest ist etwas untergetaucht.
  42. (Pause nach dem 2. Drittel)
Die Linzer müssen sich jetzt etwas einfallen lassen. Dass man einem so deutlichen Rückstand nachlaufen muss, ist man nicht gewohnt.
  42. (Pause nach dem 2. Drittel)
Caron mit einem weiteren Schuss, der aber abgelenkt wird.
  41. (Pause nach dem 2. Drittel)
Gracnar wehrt einen Schuss der Adler ab.
  41. (Pause nach dem 2. Drittel)
Der VSV hat die erste Reihe der Linzer gut im Griff heute.
  Wenig überraschend ging auch das zweite Drittel in Schüssen an Villach: 15:11.
  Die Spieler sind zurück.
  Die Villacher erhöhen ihre Führung im zweiten Drittel verdient mit zwei Toren auf 4:1. Die Linzer wirken etwas zu passiv und kommen so nicht wirklich ins Spiel zurück.
  Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  40. (2. Drittel)
Also dieser Abschnitt war für die Black Wings zum Vergessen. Zwei Rückschritte im Vergleich zu den vergangenen zwei Wochen.
  40. (2. Drittel)
Distanzschuss des Villacher Kapitäns und da schlägt es ein hinter Gracnar. Dem war die Sicht von Meija, Roach und sicherheitshalber auch einem Kärntner verstellt. Nix zu halten diesmal. 1:4 aus Sicht der Black Wings.
  39. (2. Drittel)
Bratislava hat mit 4:2 gegen Graz gewonnen. Die Partie ist bereits beendet.
  39. (2. Drittel)
Linz ist viel zu passiv.
  39. (2. Drittel)
Villach kombiniert. Ein Schuss geht daneben, aber die Adler bleiben im Scheibenbesitz.
  38. (2. Drittel)
Gracnar wehrt einen Schuss ab, dann verliert er die Scheibe kurz aus den Augen.
  38. (2. Drittel)
Bartulis muss in die Kühlbox. Powerplay Villach.
  38. (2. Drittel)
Strafe angezeigt. Wieder gegen Linz.
  38. (2. Drittel)
Es brennt schon wieder vor dem Tor der Linzer. Mangene bringt die Scheibe aber nicht an Gracnar vorbei.
  37. (2. Drittel)
Piche mit einem harten Hit gegen Kornelli. Auch so etwas kann ein Motivationszeichen an die Mannschaft sein.
  37. (2. Drittel)
Villach mit hoher Intensität in den Zweikämpfen. Linz wird im eigenen Drittel eingekesselt.
  36. (2. Drittel)
Stangentreffer Villach! Da hat's gescheppert.
  36. (2. Drittel)
Startet die Pick-Round wie der Grunddurchgang? Da konnten die Linzer ebenfalls die ersten zwei Spiele gewinnen, danach gab's fünf Niederlagen in Folge.
  36. (2. Drittel)
Da hatten die Linzer jetzt noch einmal Glück.
  36. (2. Drittel)
Ulmer bringt die Scheibe in die Mitte, dort entsteht ein Gestocher, Gracnar dürfte die Scheibe aber über der Linie gehalten haben.
  35. (2. Drittel)
Was würde das in der Tabelle bedeuten? Dornbirn und Bratislava wären mit 14 und 12 Punkten weit voran. Dahinter würden Villach und Graz mit sieben Punkten und Linz eben mit sechs Punkten lauern. Innsbruck würde bei zwei Zählern stehen bleiben.
  35. (2. Drittel)
Power Break.
  35. (2. Drittel)
Piche mit einem Fehler im Spielaufbau und dann mit einem grenzwertigem Zweikampf gegen Ulmer. Da hätte man wohl auch pfeifen können.
  34. (2. Drittel)
Gints Meija scheitert mit einem Schuss an Sedlacek.
  34. (2. Drittel)
Dornbirn hat auf 4:2 erhöht.
  34. (2. Drittel)
Dann ist Roach wieder da! Beide Teams wieder komplett.
  33. (2. Drittel)
Linz kann sich befreien.
  33. (2. Drittel)
Villach ist wieder komplett.
  33. (2. Drittel)
Bratislava geht vier Minuten vor dem Ende mit 3:2 gegen Graz in Führung.
  33. (2. Drittel)
In wenigen Sekunden kommt Schmidt zurück. Dann gibt's 24 Sekunden Powerplay für die Villacher.
  33. (2. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Gastgeber.
  32. (2. Drittel)
Lebler mit viel Einsatz im Forechecking.
  32. (2. Drittel)
Dornbirn ist mit 3:2 in Führung gegangen.
  31. (2. Drittel)
Roach muss nach einer Behinderung bei einem Konter der Gastgeber in die Kühlbox. 4-gegen-4.
  31. (2. Drittel)
Linz im Kombinationsspiel.
  31. (2. Drittel)
Kevin Schmidt muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings!
  31. (2. Drittel)
Karppinen kommt wieder vor dem Tor an die Scheibe, aber er scheitert an Sedlacek. Guter Pass von Brucker davor!
  30. (2. Drittel)
Meija und Yan mit einem guten Konter, aber Pelletier bringt die Scheibe nicht am am Boden liegenden Sedlacek vorbei. Riesenchance!
  30. (2. Drittel)
Dornbirn hat zum 2:2 gegen Innsbruck ausgeglichen.
  30. (2. Drittel)
Krastenbergs prüft Gracnar. Der ist hellwach.
  29. (2. Drittel)
Villach spielt das jetzt sehr einfach und erfolgreich. Immer wieder verbringen die Kärntner sehr viel Zeit in der Zone der Gäste.
  29. (2. Drittel)
Sedlacek behält bei einem Gestocher die Übersicht.
  28. (2. Drittel)
Und in diesem Moment geht Salzburg mit 2:1 gegen Klagenfurt in Führung.
  28. (2. Drittel)
Wien führt mit 7:2 in Ungarn. Zwischen Salzburg und Klagenfurt steht es 1:1. Bratislava gegen Graz ist bereits im dritten Drittel, es steht 2:2. Und Innsbruck führt in Dornbirn mit 2:1.
  28. (2. Drittel)
Power Break.
  28. (2. Drittel)
Auch Leiler scheitert gegen Sedlacek.
  27. (2. Drittel)
Pusnik mit einem Schuss auf das kurze Eck, aber Sedlacek ist auf dem Posten.
  27. (2. Drittel)
Wieder die Adler, ein Pass in den Slot findet aber keinen Blau-Weißen.
  26. (2. Drittel)
Ein Angriff der Linzer verebbt - wie so oft heute - an der Bande. Die Kärntner drängen die Linzer erfolgreich nach außen und von dort fallen nur selten Tore.
  26. (2. Drittel)
Pollastrone mit dem Schuss, Gracnar greift aber sicher zu.
  26. (2. Drittel)
Wieder die Adler, diesmal kommt es aber zu keinem weiteren Torschuss.
  25. (2. Drittel)
Die Linzer sind von der Intensität her noch nicht dort, wo sie am vergangenen Wochenende waren. Das muss sich verbessern.
  25. (2. Drittel)
Lebler schießt - die Scheibe geht aber knapp neben das kurze Eck.
  25. (2. Drittel)
Bratislava hat gegen Graz ausgeglichen: 2:2! Und Innsbruck führt aktuell in Dornbirn mit 2:1.
  24. (2. Drittel)
Und dann ist die Scheibe doch drin! Matt Mangene mit einem herrlichen Solo und dem eiskalten Abschluss zum 3:1. Gracnar sah da nicht sonderlich gut aus. Die vier Verteidiger auch nicht.
  24. (2. Drittel)
Das Tor wurde aus der Verankerung gerissen. Deshalb wird der Treffer aberkannt.
  24. (2. Drittel)
Die Scheibe ist im Tor. Oder doch nicht? Villach hat getroffen.
  24. (2. Drittel)
Korrektur nach oben: Wien führt 6:1 in Ungarn.
  24. (2. Drittel)
Die Adler liegen in der ligaweiten Powerplay-Statistik auf dem letzten Platz. Und genau so schaut es aktuelle auch aus.
  23. (2. Drittel)
Wien führt in Fehervar mittlerweile mit 5:1. Zwischen Salzburg und Klagenfurt steht es 1:1.
  23. (2. Drittel)
Die Scheibe geht nicht nur aus dem Drittel, sondern auch aus dem Spielfeld. Die Scheibe war aber abgelenkt.
  23. (2. Drittel)
Linz bringt die Scheibe raus.
  23. (2. Drittel)
Beaudoin legt Krastenbergs. Powerplay Villach!
  23. (2. Drittel)
Strafe gegen Linz angezeigt.
  23. (2. Drittel)
Bacher mit dem nächsten Schuss, aber wieder hält Gracnar.
  23. (2. Drittel)
Und noch einmal ist bei Gracnar Endstation.
  22. (2. Drittel)
Villach ebenfalls mit einem gefährlichen Schuss, Gracnar hält aber.
  22. (2. Drittel)
Piche mit dem Schuss, Yan kann den Abpraller nicht auf das Tor bringen. Gute Möglichkeit!
  21. (2. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Gastgeber.
  21. (2. Drittel)
Villach fängt den Angriff ab und initiiert einen eigenen.
  21. (2. Drittel)
Linz im Spielaufbau.
  Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
  14:13 zugunsten des VSV lautete das Schussverhältnis im ersten Abschnitt.
  Die Spieler sind zurück auf dem Eis.
  In 15 Minuten geht es hier weiter.
  Linz ist mit leichten Vorteilen in den ersten zehn Minuten und einer nicht unverdienten 1:0-Führung durch Karppinen in dieses Spiel gestartet. Das einzige Powerplay für die Linzer brachte nicht den erhofften Offensivdruck, sondern einen weiteren Gegentreffer bei eigener Überzahl. Kosmachuk vollendete nur eine Minute später einen weiteren Angriff zum 2:1 für die Adler. Linz ist gefordert, hat aber bereits gezeigt, dass man in der Lage ist, diesen Druck zu erzeugen.
  Das 1. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  20. (1. Drittel)
Zwei Unerlaubte Weitschüsse der Gastgeber. Die wollen das jetzt irgendwie in die Pause bringen.
  20. (1. Drittel)
Die Adler laufen ins Abseits.
  19. (1. Drittel)
Fehler im Spielaufbau von Karppinen. Aber die Gastgeber können daraus kein Kapital schlagen.
  19. (1. Drittel)
Gill mit einem Schuss, er verzieht aber knapp.
  18. (1. Drittel)
Beaudoin zieht ab, die Schiebe geht knapp daneben.
  18. (1. Drittel)
Lebler bringt die Scheibe wieder in das Angriffsdrittel.
  17. (1. Drittel)
Wieder der VSV, aber bei Gracnar ist Schluss.
  17. (1. Drittel)
Jetzt fahren die Linzer ihre Checks fertig. Das braucht es, um wieder zurück zu kommen. Gegen Graz war es deutlich intensiver.
  16. (1. Drittel)
Wieder die Adler. Ein Schuss zieht am kurzen Eck vorbei.
  16. (1. Drittel)
Linz wieder im Angriff. Aber die Adler wirken jetzt entschlossener in den Zweikämpfen.
  15. (1. Drittel)
Collins im Konter, Bartulis lenkt seinen Schuss im letzten Moment noch ins Fangnetz ab.
  15. (1. Drittel)
Die Black Wings dürfen jetzt nicht in alte Muster zurückverfallen. Hier ist logischerweise noch alles möglich.
  15. (1. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Adler.
  14. (1. Drittel)
Auch Innsbruck führt in Dornbirn - 1:0. Damit würden die Teams in der Qualifikationsrunde noch enger zusammenrücken.
  14. (1. Drittel)
Graz führt jetzt in Bratislava mit 2:1.
  14. (1. Drittel)
Power Break.
  14. (1. Drittel)
Pelletier und Yan scheitern an Sedlacek! Gute Chance!
  14. (1. Drittel)
Linz muss jetzt offensiver werden.
  13. (1. Drittel)
Von wegen "es rumort in der Mannschaft" - mag sein. Charakter hat die Truppe aus Villach aber allemal, sonst wäre so ein schnelles, entschlossenes Comeback nicht möglich.
  13. (1. Drittel)
Villach gerade wieder komplett, dann fahren Gill und Kosmachuk einen Angriff - und letzterer trifft zum 2:1.
  13. (1. Drittel)
Jetzt haben die Linzer und die Villacher je sieben Gegentreffer in eigener Überzahl kassiert.
  12. (1. Drittel)
Fehler im Spielaufbau, Gill luchst Roach die Scheibe ab und trifft eiskalt backhand ins Kreuzeck. 1:1!
  12. (1. Drittel)
Brucker auf Hytönen, aber der scheitert.
  12. (1. Drittel)
Ein Roach-Schuss wird geblockt.
  12. (1. Drittel)
Umicevic verteilt die Scheiben.
  12. (1. Drittel)
Die Einser-Garnitur kommt.
  11. (1. Drittel)
Und gleich noch einmal. Der zweite Block der Linzer ist auf dem Eis.
  11. (1. Drittel)
Villach bringt die Scheibe raus.
  10. (1. Drittel)
Krastenbergs nimmt die erste Strafe für die Villacher. Powerplay Black Wings!
  10. (1. Drittel)
Noch keine Strafen. Die Black Wings sind in dieser Phase der Meisterschaft sehr diszipliniert.
  10. (1. Drittel)
Der VSV hat jetzt arge Probleme beim Spielaufbau. Das kannte man als Beobachter lange Zeit in dieser Saison nur beim heutigen Gegner.
  9. (1. Drittel)
Umicevic wieder mit dem versuchten Pass auf Lebler, aber ein Kärntner ist dazwischen.
  9. (1. Drittel)
Tooooooooooor für die Black Wings! Karppinen trifft etwas zufällig nach einem Abpraller von der Bande durch die Beine von Sedlacek zum 1:0. Exakt das hat Brucker mit "die Scheibe hüpft für uns" gemeint.
  9. (1. Drittel)
Schneller Angriff der Linzer, Pelletier kommt gut zum Schuss, scheitert aber an einem Fanghand-Save von Sedlacek.
  9. (1. Drittel)
Der Druck der Gastgeber wird größer.
  8. (1. Drittel)
Gracnar muss einen Schuss prallen lassen, Gill scheitert aber im Nachschuss.
  8. (1. Drittel)
Nächster Angriff der Adler. Caron scheitert an Gracnar.
  7. (1. Drittel)
Die Villacher versteigern ein getragenes Trikot von Michael Raffl. Der Erlös kommt dem Nachwuchs zugute. Das Höchstgebot liegt aktuell bei 450 Euro. In Linz fordern die Verantwortlichen der Kampfmannschaft währenddessen Ablöse für alte Waschmaschinen. Nur für's Protokoll.
  7. (1. Drittel)
Power Break.
  7. (1. Drittel)
Die erste Reihe der Linzer mit gutem Forechecking. Hytönen prüft Sedlacek mit einem Schuss.
  7. (1. Drittel)
Villach diktiert nach diesen beiden guten Möglichkeiten nun plötzlich das Spiel.
  6. (1. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Black Wings!
  6. (1. Drittel)
Schmidt auf Caron, aber der verarbeitet die Scheibe im Slot nicht gut. Wieder ein guter Angriff der Kärntner.
  6. (1. Drittel)
Collins verpasst die Scheibe am langen Eck. Das war knapp für die Linzer.
  5. (1. Drittel)
Chancenlos ist der VSV hier nicht, aber es braucht höhere Effizienz bei den Kärntnern.
  5. (1. Drittel)
Krastenbergs mit einem Schuss, Gracnar hält sicher.
  5. (1. Drittel)
Sedlacek und Meija kennen sich übrigens aus ihrer gemeinsamen Zeit in der KHL bei Dinamo Riga.
  4. (1. Drittel)
Yan mit dem nächsten Schuss, Sedlacek hat den aber sicher.
  4. (1. Drittel)
Umicevic wieder in die Mitte, Hytönen verpasst die Scheibe aber knapp.
  4. (1. Drittel)
Pollastrone ist wieder auf dem Eis. Es dürfte für den Stürmer also weitergehen.
  3. (1. Drittel)
Die Linzer sind etwas besser, noch ist das Spiel aber nicht flüssig. Es ist eher Stückwerk von beiden Teams, viele Unterbrechungen.
  3. (1. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Linzer.
  3. (1. Drittel)
Ulmer mit einem ersten Schuss, Gracnar hält aber sicher.
  2. (1. Drittel)
Gerüchten zufolge soll es in der Mannschaft der Adler gehörig rumoren. Was wirklich dran ist, wissen aber wohl nur die wenigsten.
  2. (1. Drittel)
Wolf serviert Pelletier die Scheibe, der scheitert mit seinem Versuch aber. Riesenchance!
  2. (1. Drittel)
Wolf mit einem Schuss, aber die Scheibe wird geblockt.
  1. (1. Drittel)
Yan zieht ab, Sedlacek wehrt ab.
  1. (1. Drittel)
Mal schauen, wie heute das Secondary-Scoring funktioniert. Die zweite Reihe ist auf dem Eis.
  1. (1. Drittel)
Pollastrone blockt einen wahren Hammer von Roach. Das gibt blaue Flecken.
  1. (1. Drittel)
Umicevic in die Mitte auf Lebler, aber der kann die Scheibe nicht verarbeiten.
  1. (1. Drittel)
Villach erobert die Scheibe. Ein erster Angriff misslingt.
  Los geht's! Wir wünschen gute Unterhaltung!
  19:15 Uhr
Lebler, Hytönen, Umicevic, Roach, Bartulis und Gracnar bilden die Starting-Six der Black Wings.
  19:14 Uhr
Die Spieler kommen auf das Eis. Gleich geht's los!
  19:12 Uhr
Rob Daum konzentriert seine Legionäre in den ersten beiden Linien. Das kennt man aus seiner Zeit in Linz. Die Linien dahinter haben eher defensive Aufgaben. Raphael Wolf, der vor dieser Saison aus Linz an die Drau gekommen ist, ist der einzige Österreicher in den ersten beiden Reihen.
  19:10 Uhr
Bei den Villacher Adlern sprechen die Kommentatoren heute von einem vorentscheidenden Spiel in der Qualifikationsrunde. Die Adler haben Druck.
  19:07 Uhr
Zwischen Bratislava und Graz steht es 1:1.
  19:05 Uhr
Interessant: Bei den Black Wings wurde Andrew Kozek abgemeldet. Er war diese Saison ein Punktegarant in Spielen gegen den VSV. Drei seiner sechs Saisontore bejubelte Kozek gegen die Kärntner.
  19:02 Uhr
Die Duelle der Black Wings in dieser Saison sind mit 2:2 ausgeglichen. Zweimal gewannen die Linzer (4:1, 4:3), zweimal die Villacher (3:2, 4:3).
  19:00 Uhr
Noch eine Viertelstunde bis zum Spielbeginn.
  18:57 Uhr
Die Referees der heutigen Partie heißen Trpimir Piragic und Christoph Sternat. Kevin Kontschieder und David Nothegger sind die Linesmen.
  18:55 Uhr
Das Warm-Up ist beendet. Es geht für die Spieler wieder zurück in die Katakomben.
  18:52 Uhr
"Ob man es glaubt, oder nicht: Bei uns war die Stimmung in der Kabine eigentlich das ganze Jahr über relativ gut. Wir haben viele Niederlagen einstecken müssen. Aber diese fünf Siege geben uns jetzt einen gewissen Aufschwung. Wir sind im Training wieder etwas lustiger und gehen jetzt mit breiter Brust in das Spiel gegen Villach", sagt Marco Brucker vor der heutigen Partie. Als Gründe für den Aufschwung nennt er das Powerplay und "dass die Scheibe ein wenig für uns hupft". Klar erkennbar sei auch eine klare Stabilisierung der Defensive.
  18:50 Uhr
Voll ausgereizt wird dieses Reglement (12 Import-Spieler, zwei davon müssen aber U24 sein) übrigens nur von drei Teams: Innsbruck, Salzburg und Linz. Villach ist mit 11 (davon ein U24-Legionär) aber knapp dahinter.
  18:47 Uhr
Beim VSV hat sich im Vergleich zum jüngsten Duell am 22. Jänner einiges verändert: Josef Hrabal, Renars Krastenbergs und Goalie Sedlacek sind neu dabei. Damit reizt der VSV die Regelung für Import-Spieler beinahe voll aus.
  18:45 Uhr

Und so startet der VSV heute:

Im Tor steht Jakub Sedlacek. Alexander Schmidt ist sein Backup.

1. Linie:
Kevin Schmidt, Raphael Wolf - Jordan Caron, Sahir Gill, Scott Kosmachuk

2. Linie:
Jamie Fraser, Josef Hrabal - Jerry Pollastrone, Chris Collins, Matt Mangene

3. Linie:
Stefan Bacher, Nico Brunner - Renars Krastenbergs, Felix Maxa, Martin Ulmer

4. Linie:
Sebastian Zauner, Martin Urbanek - Johannes Tschurnig, Julian Kornelli, Benedikt Wohlfahrt

  18:41 Uhr
Das Warm-Up ist bereits im Gang. Die Cracks sind auf dem Eis.
  18:40 Uhr
Für Valentin Leiler sind Spiele in Villach nach wie vor etwas Besonderes. Der gebürtige Villacher ist nur fünf Autominuten entfernt aufgewachsen und hat jahrelang für den VSV gespielt.
  18:38 Uhr

Die Line-Ups sind da. So spielen die Black Wings heute:

Im Tor steht Luka Gracnar. David Kickert ist sein Backup.

1. Linie:
Oskars Bartulis, Josh Roach - Brian Lebler, Juha-Pekka Hytönen, Dragan Umicevic

2. Linie:
Sebastien Piche, Marc-Andre Dorion - Dennis Yan, Will Pelletier, Gints Meija

3. Linie:
Gerd Kragl, Charles-David Beaudoin - Atte Karppinen, Marco Brucker, Zintis Nauris Zusevics

4. Linie:
Moritz Matzka, Jakob Mitsch - Niklas Bretschneider, Julian Pusnik, Valentin Leiler

  18:35 Uhr
Bei den Villachern fehlen heute (wie schon zuletzt) Christoph Wappis, Benjamin Lanzinger und Philipp Kreuzer verletzungsbedingt.
  18:32 Uhr
Apropos: Die Partie zwischen den Slowaken und den Steirern wurde soeben angepfiffen. Um 19:15 Uhr werden die Qualification-Round-Partien zwischen Dornbirn und Innsbruck sowie zwischen Villach und Linz angepfiffen. In der Pick-Round gibt es - ebenfalls jeweils ab 19:15 Uhr - die Begegnungen: Salzburg - Klagenfurt und Fehervar - Wien.
  18:30 Uhr
Zurück zum heutigen Spiel: Sportlich können die Black Wings heute mit einem Sieg in Villach im Idealfall auf einen Playoff-Platz springen. Dafür dürfte Graz in Bratislava aber nicht gewinnen.
  18:25 Uhr
Apropos: Immer wieder waren die Kontogebahrungen des EHV Linz diese Woche ein Thema in kleinformatigen Medien. Dabei wurde behauptet, dass der EHV keine Gelder an die Eishockeyakademie Oberösterreich gezahlt habe, sehr wohl aber die Black Wings. Das entkräftete heute Oberösterreichs Eishockey-Verbandspräsident Christian Ladberg, der verantwortlich für die Eishockeyakademie OÖ ist, im OÖN-Telefonat. "Es wurde behauptet, dass die Black Wings bei der Eishockeyakademie einzahlen und der EHV nicht. Da ist einigen bei uns die Kinnlade heruntergefallen. Denn tatsächlich haben wir mit beiden Vereinen Kooperationsverträge. Die Black Wings zahlen nichts, der EHV sehr wohl." Dem hält Anwalt und Black-Wings-Vize Peter Nader entgegen: "Gemeint war, dass Gehälter für die Eishockeyakademie Oberösterreich von den Black Wings bezahlt wurden und Trainer in Black-Wings-Wohnungen eingemietet waren. Diese Kosten werden jetzt rückwirkend bis zum 1. Oktober 2020 (dem "Gründungsdatum" der Eishockeyakademie, Anm.) eingefordert." Erst heute habe man verhandelt - über diese Vorleistungen der Black Wings und über die Ablöse für altes Inventar wie Waschmaschinen und Geschirr.
  18:20 Uhr
Auch abseits des Eises sind die Linzer aktuell sehr aktiv: Die Rückstände bei Rick Schofield (etwa 7000 Euro) wurden beglichen. Anwalt und Black-Wings-Vize Peter Nader sprach von "einem Verhandlungserfolg von Gregor Baumgartner", der die außergerichtliche Einigung mit Schofield erzielt hat. Ganz ohne Kalkül dürfte das ganze nicht gewesen sein: Der Prozesstermin, zu dem Präsident Peter Freunschlag, Ex-Manager Christian Perthaler, Spieleragent Patrick Pilloni und Schofield selbst als Zeugen geladen waren, wäre für die kommende Wochen anberaumt gewesen. Diese Negativschlagzeilen wollten sich die Verantwortlichen der Black Wings mitten in der Zwischenrunde und vor allem vor der Liga-Abstimmung über die Aufnahme des EHV Linz in die Liga am 3. März ersparen.
  18:15 Uhr
Es wurde bestätigt, dass Dennis Yan heute spielen wird. Dafür hat der Verletzungsteufel bei Stefan Freunschlag zugeschlagen. "Man muss noch ein bisschen zuwarten, wie schnell der Heilungsprozess einsetzt", hieß es von den Black Wings auf Nachfrage der OÖN. Die Rede ist von einer Oberkörperverletzung.
  18:10 Uhr
Wir schreiben heute das 163. Duell zwischen Linz und Villach in der Erstliga-Geschichte seit der Ligen-Zusammenlegung vor der Saison 2000/20001. Keine andere Paarung wurde bis heute öfter gespielt. In den bisher absolvierten 162 Spielen konnten sich die Linzer 80-mal durchsetzen, Villach 82-mal.
  18:05 Uhr
Der Mannschaftsbus hat um 17:01 Uhr die Draustadt Villach erreicht, aktuell läuft das Off-Ice-Warm-Up der Cracks.
  18:00 Uhr
Servus und herzlich willkommen zum heutigen Liveticker vom Spiel der Steinbach Black Wings 1992 beim Grand Immo VSV.

Die Black Wings treffen in der dritten von insgesamt zehn Runden in der Qualification Round auswärts auf den Grand Immo VSV. Nach fünf Siegen in Folge müssen sich die Linzer erstmals seit Langem wieder einmal die Favoritenrolle umhängen lassen. Der VSV hat sechs der sieben vergangenen Spiele verloren. Das klingt nach klaren Vorzeichen vor dem fünften Saisonduell zwischen diesen beiden Teams. Doch Vorsicht! Rob Daum und seine Adler werden alles unternehmen, um den Höhenflug der Linzer zu stoppen und sie in der Tabelle wieder zu überholen. 

Die Linzer wollen mit dem sechsten Sieg in Serie einen weiteren Schritt in Richtung Playoff-Platz machen. Im Idealfall stoßen die Oberösterreicher mit einem Auswärtssieg bereits heute auf Rang drei vor. Dabei soll Dennis Yan nach einer Verletzungspause wieder mitwirken. Dan Ceman kann also mit Ausnahme von Stefan Gaffal auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Der weitere Spielplan der Black Wings

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Markus Prinz

Markus Prinz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Black Wings

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less