Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Rassismus-Eklat in Wallern: "Es war ein Sieg für Emmanuel"

Von Raphael Watzinger, 27. April 2024, 09:12 Uhr
Wallern Horst Haidacher
Wallern-Trainer Horst Haidacher Bild: Hoermandinger

WALLERN. Zu unschönen Szenen kam es beim Duell in der Fußball-Regionalliga zwischen der SPG Wallern/St. Marienkirchen und St. Anna/Aigen (5:1) am Freitag.

Ein Spieler der Gäste soll Heim-Kicker Emmanuel Acheampong rassistisch beleidigt haben. Sogar ein Abbruch stand im Raum, denn: „Mein Spieler lügt sicher nicht. An seiner Reaktion hat man gesehen, dass etwas passiert ist. Der Bub ist 20 Jahre jung, war völlig durch den Wind.“

Weshalb der Wallern-Coach mit seinem Team auch darüber nachgedacht hat, abzutreten: „Wir haben uns dann aber entschlossen, weiterzumachen. Er hat dann selbst gesagt, er will weiterspielen und eine andere Antwort liefern. Er wollte es dem Gegner zeigen, wie er mit dem Rassismus umgeht“, sagt Wallern-Coach Horst Haidacher.

Sein Team gab eine sportliche Antwort: Nach einem frühen 0:1-Rückstand traf Dejan Misic (31.) zum Ausgleich. Felix Huspek (34.) stellte noch vor der Pause den Spielstand auf den Kopf. Oliver Affenzeller (63., 70.) und erneut Misic (68.) bauten in der zweiten Hälfte die Führung sogar aus.

Aufgrund der Umstände war Haidacher besonders stolz auf sein Team: „Die Mannschaft hat ein tolles Zeichen gegeben und bewiesen, welch unglaubliche Moral in ihr steckt. Es war ein Sieg für Emmanuel.“

Nullnummer in Steyr

Nach vier Niederlagen in Serie holte Vorwärts Steyr beim 0:0 daheim gegen Vöcklamarkt zumindest wieder einen Punkt.

Die erste Niederlage in der Frühjahrssaison kassierte Gurten: Heute gab es beim 0:1 gegen die LASK-Amateure erstmals keinen Punkt – zuvor holte man sechs Siege und zwei Unentschieden.

 

mehr aus Fußball Unterhaus

Ein Drittliga-Absteiger steht bereits fest

Aufstieg in die Regionalliga? So hat die Askö Oedt entschieden

TikTok und Instagram: Unterhaus-Goa lie hat 220.000 Follower

Tag für die Geschichtsbücher: SV Weng feiert erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
observer (22.272 Kommentare)
am 27.04.2024 20:22

Wieder mal weiss man nicht, was er gesagt hat. Das sollte man eigentlich wissen.

lädt ...
melden
antworten
kmal (1.051 Kommentare)
am 27.04.2024 12:21

FPÖ

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.613 Kommentare)
am 27.04.2024 15:24

@kmal
Und,weiter??

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (580 Kommentare)
am 27.04.2024 10:42

Ein 20 Jahre alter Bub.....

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.732 Kommentare)
am 27.04.2024 09:39

Diese R$assisten werden immer noch dep......

lädt ...
melden
antworten
stefan668 (25 Kommentare)
am 28.04.2024 07:03

die sind schon immer so deppert (insbesondere beim fußball)
nur langsam trauen sich die betroffenen auch zu wehren.
ein positives resultat der vielen kampagnen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen