Lade Inhalte...

Motorsport

Dakar: Gibt es für KTM doch noch ein Happy-End?

15. Januar 2021 00:04 Uhr

Dakar: Gibt es für KTM doch noch ein Happy-End?
Sam Sunderland

YANBU. Mit einem Sieg auf der vorletzten Etappe der Rallye Dakar hat sich KTM-Werksfahrer Sam Sunderland gestern vor dem heutigen Finale in der Gesamtwertung auf Platz zwei nach vorne geschoben.

Damit könnte es für die Innviertler Motorrad-Schmiede nach zahlreichen Rückschlägen doch noch ein Happy-End geben. Auf den führenden Honda-Fahrer Kevin Benavides (Argentinien) fehlen dem Briten 4:12 Minuten. Auch Titelverteidiger Ricky Brabec (USA/Honda), der als Dritter 7:13 Minuten zurückliegt, hat noch Siegchancen. Die heutige Schlussetappe nach Jeddah hat eine 225 Kilometer lange Wertungsprüfung.

Der Salzburger Matthias Walkner belegte gestern Platz fünf und spielt als Zwölfter in der Gesamtwertung keine große Rolle mehr im Kampf um den Gesamtsieg zwischen Honda und KTM. Er könnte auf der Schlussetappe jedoch seinem KTM-Teamkollegen Sunderland Schützenhilfe leisten. "Wir müssen nun als Team agieren und zusammenhalten", sagte Walkner. Sunderlands Handikap: Als Etappensieger muss er heute als Erster starten. Gröbere Fehler bei der heuer so schwierigen Navigation darf sich der Engländer, der 2017 die Rallye Dakar gewinnen konnte, keine erlauben.

Peterhansel vor 14. Sieg

Bei den Autos hat Stephane Peterhansel (Mini-Buggy) seinen 14. Sieg bei der Dakar vor Augen. Sechs davon hat er auf dem Motorrad eingefahren. Der Franzose, in dessen Einsatzfahrzeug ein Diesel-Motor aus dem Steyrer BMW-Werk Tempo macht, führt vor dem Finale mit 15 Minuten Vorsprung auf Nasser Al-Attiyah (Qat/Toyota).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less