Lade Inhalte...

Vorwärts Steyr

Vorwärts Steyr muss sich an den Herbst erinnern

10. Mai 2019 00:04 Uhr

Reinhard Grossalber

STEYR. Nicht nur die SV Ried drückt mit dem FC Juniors (gegen Wattens) heute einem OÖ-Rivalen die Daumen: Auch Schlusslicht Vorwärts Steyr (empfängt FAC Wien) hofft auf Schützenhilfe von Blau-Weiß Linz beim Vorletzten Horn.

Trotzdem muss das Team von Trainer Willi Wahlmüller auch selber wieder einmal voll punkten. Heute wäre der ideale Zeitpunkt dafür: Im Herbst starteten die Rotjacken mit dem 2:1 gegen die Floridsdorfer eine kleine Aufholjagd, gewannen drei der letzten fünf Herbst-Spiele. "Ich will, dass sich mein Team endlich für sein unglaubliches Engagement belohnt", sagt Wahlmüller, der wieder auf Kerschbaumer und Martinovic bauen kann.

Auch bei Blau-Weiß sind mit Tursch und Fröschl zwei zuletzt angeschlagene Spieler wieder fit für die Startelf. Ein Spieler des heutigen Gegners könnte für die kommende Saison interessant werden: Horns Kelvin Arase kennt Blau-Weiß-Coach Goran Djuricin aus gemeinsamen Rapid-Zeiten ganz genau.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Vorwärts Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less