Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fußball: Ried nach 2:0 in Horn in 2. Liga 8 Punkte hinter GAK

Von nachrichten.at/apa, 19. April 2024, 20:51 Uhr
SOCCER - 2. Liga, Horn vs Ried
Marco Hausjell (Horn) und Nikki Havenaar (Ried) Bild: GEPA pictures/ Walter Luger (GEPA pictures)

HORN. Die SV Ried ist in der 2. Fußball-Liga zumindest bis Sonntag bis auf acht Punkte an Tabellenführer GAK herangerückt. Die Innviertler setzten sich zum Auftakt der 24. Runde am Freitagabend beim SV Horn mit 2:0 durch und fixierten damit den dritten Sieg in Folge.

Drei Zähler dahinter weiter Dritter ist der DSV Leoben nach einer 1:2-Heimniederlage gegen den FC Liefering, bei dem sich Interimstrainer Daniel Beichler über einen gelungenen Einstand freuen durfte.

Im Waldviertel gaben zwei Treffer den Ausschlag. Philipp Pomer (22.) zog von der Strafraumgrenze ab und war via Volleyschuss erfolgreich. Für den 26-jährigen Mittelfeldspieler war es der zweite Saisontreffer. In der Schlussphase machte Fabian Rossdorfer (86.) alles klar, er traf nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung. Für die Horner war es die zweite Niederlage in Folge.

Auch nicht optimal läuft es für Leoben, das nur eines der jüngsten fünf Spiele gewonnen hat. Gegen Liefering hätte aber auch mehr herausschauen können. Kevin Friesenbichler scheiterte auf dem Weg zum Führungstreffer mit einem schwach geschossenen Foul-Elfmeter an "Jungbullen"-Goalie Jonas Krumrey (57.). Kurze Zeit später stach auf der anderen Seite mit Justin Omoregie (63.) ein kurz zuvor eingewechselter "Joker". Mit Adam Daghim (86.) legte ein weiterer Wechselspieler nach, ehe die Hausherren durch Thomas Hirschhofer (88.) noch Resultatskosmetik betrieben. Für den Siebenten Liefering war es Sieg Nummer vier in Folge.

Erfolgreich war auch der einen Zähler hinter Leoben Tabellenvierte FC Admira. Die sechs Runden ungeschlagenen Südstädter behielten gegen den Kapfenberger SV dank eines späten Treffers von Patrick Schmidt (90.) mit 1:0 die Oberhand. Der Sechste Vienna gewann dank Toren von Noah Bischof (10.), der von einem groben Tormann-Schnitzer profitierte, und Christoph Monschein (33.) gegen den SV Lafnitz mit 2:0.

Die zweite Mannschaft von Sturm Graz holte mit einem 4:1 beim abgeschlagenen Schlusslicht SKU Amstetten einen im Abstiegskampf wichtigen Erfolg. Der Vorletzte, für den Leon Grgic doppelt traf, rückte vorerst bis auf zwei Punkte an den Drittvorletzten Dornbirn heran. Leader GAK ist erst am Sonntag zum Rundenabschluss zu Hause gegen den SKN St. Pölten im Einsatz.

mehr aus SV Ried

SV Ried: 1:0-Sieg trotz langer Unterzahl

SV Ried: Aufwärmen für das große Ziel

Ziel Aufstieg: Die SV Ried ist bereit für den zweiten Anlauf

Top-Scouts zu Gast bei der SV Ried

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Libertine (5.530 Kommentare)
am 21.04.2024 15:41

Diese Headline hätte man sich sparen können, denn schwupps jetzt sind es wieder elf. Aber dafür kann die SVR nichts.

lädt ...
melden
angerba (1.675 Kommentare)
am 19.04.2024 21:34

Sehr gut, wir werden wahrscheinlich wieder überlegen Vizemeister werden!

lädt ...
melden
Erwin1959 (202 Kommentare)
am 19.04.2024 21:33

Ried braucht eh nienand in der Bundesliga es genügt eh BW linz vielleucht ist des auch bakd erledigt

lädt ...
melden
19josef66 (208 Kommentare)
am 20.04.2024 15:31

Sie braucht auch niemand...
Lernen Sie Grammatik, bevor Sie Blödsinn schreiben.

lädt ...
melden
agrarier (306 Kommentare)
am 20.04.2024 18:40

Hauptsache dein Ungustlverein ist oben ....

lädt ...
melden
nixnutz (4.271 Kommentare)
am 19.04.2024 21:22

"nach 2:0 in Horn in 2. Liga 8 Punkte hinter GAK"

Am Sonntag spielt dann der GAK gegen Mittelständler St. Blöden ist ist rundengleich wieder 11 Punkte vorn.

Wie das die SVR in lediglich 6 verbleibenden Runden aufholen sollte, das kann nur ein OÖN-Wahrsager erfinden.

lädt ...
melden
Akv (3.677 Kommentare)
am 19.04.2024 21:16

Die Frage ist ob man auch gewinnen kann wenn man selber Druck hat zu punkten. Da habe ich meine Zweifel.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen