Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. September 2018, 02:32 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. September 2018, 02:32 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Juventus-Trainer kritisiert den Videobeweis

TURIN. Zu lange Unterbrechungen und zu willkürlicher Einsatz: Massimiliano Allegri will nicht, dass Fußball zu Baseball wird.

Massimiliano Allegri hält nicht viel vom Videobeweis Bild: Reuters

Der Trainer von Italiens Rekordmeister Juventus Turin war nach dem 2:2 seiner Elf bei Atalanta Bergamo nicht gut zu sprechen auf den im Fußball neuartigen Videobeweis. „Fußball wird wie Baseball in den USA: Wir bleiben zehn Stunden im Stadion und essen Erdnüsse“, grantelte der 50-Jährige wegen der Verzögerungen.

Dabei war die Innovation in den vorangegangenen 90 Minuten nur zwei Mal eingesetzt worden. Zunächst war Mario Mandzukic sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 aberkannt worden, ehe Juve später einen Handelfmeter zugesprochen bekam, welchen allerdings Paulo Dybala versemmelte. Allegri beteuerte jedoch, dass seine Kritik am Videoassistenten nichts mit diesem Match zu tun hätten.

„Der Videobeweis wird in Fällen eingesetzt, die subjektiv sind, und meiner Meinung nach ist das nicht gut für den Fußball und den Sport“, führte der Trainer weiter aus. Dieser bekam Unterstützung von seinem Torhüter. „Ich fühle mich, als spielte ich Wasserball. Man kann nicht alle drei Minuten pausieren“, meinte Gianluigi Buffon.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport 02. Oktober 2017 - 13:46 Uhr
Mehr Fußball International

Luka Modric: Vom Flüchtling zum Weltfußballer

Zu schmächtig, zu klein – im Alter von elf Jahren war Luka Modric in einem Probetraining von Hajduk Split ...

Harnik traf bei Bremens Sieg mit der Ferse

BREMEN. Werder Bremen hat im Duell der Überraschungsteams in der deutschen Fußball-Bundesliga gegen Hertha ...

Ronaldo schwänzte die Wahl von Modric zum Weltfußballer des Jahres

LONDON. Cristiano Ronaldo musste sich bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres hinter Sieger Luka Modric ...

Kroatiens Vizeweltmeister Modric erstmals Weltfußballer

LONDON. Luka Modric ist am Montag in London erstmals als FIFA-Weltfußballer des Jahres geehrt worden.

Modric, Salah oder Ronaldo: Wer wird Weltfußballer 2018?

LONDON. Bei der Bekanntgabe des Weltfußballers 2018 am Montag in London steht möglicherweise eine ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS