Lade Inhalte...

Weltspiegel

Großfahndung nach spektakulärer Befreiung von Bandenchef

Von nachrichten.at/apa   15. Februar 2020 07:25 Uhr

TEGUICALPA. Nach der spektakulären Befreiung eines mächtigen Bandenchefs in Honduras hat die Polizei eine Großfahndung eingeleitet.

Fünf Verdächtige wurden festgenommen, 56 Schusswaffen beschlagnahmt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zahlreiche Einsatzkräfte suchten weiterhin nach dem befreiten Anführer der Jugendbande Mara Salvatrucha (MS-13). Präsident Juan Orlando Hernandez stellte eine Belohnung von zwei Millionen Lempiras (rund 74.000 Euro) in Aussicht für Hinweise, die zur erneuten Festnahme von Alexander Mendoza alias "El Porkys" führen.

Mutmaßliche Bandenmitglieder waren als Polizisten verkleidet am Donnerstag in ein Gerichtsgebäude in El Progreso im Nordwesten von Honduras eingedrungen und hatten ihren Anführer befreit. Vier Polizisten wurden bei dem Angriff getötet, ein weiterer verletzt.

"El Porkys" war in Schutzgelderpressung verwickelt und saß wegen Geldwäscherei, Drogenhandel und Bestechung von Polizisten eine langjährige Haftstrafe ab. Ein Verfahren wegen der Beteiligung an mehreren Morden lief noch.

Die sogenannten Maras - mächtige Jugendgangs - kontrollieren in Mittelamerika ganze Stadtviertel und machen die Region zu einem der gefährlichsten Gebiete der Welt. Sie sind in Schutzgelderpressung und Drogenhandel verwickelt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less