Lade Inhalte...

Oberösterreich

Welser zahlte für "kranken Bruder" 45.000 Euro

Von nieg   09. Juni 2021 10:24 Uhr

foto: VOLKER WEIHBOLD

WELS. Einem Telefonbetrug ist ein 46-jähriger Mann aus dem Bezirk Wels-Land aufgesessen: Um seinem angeblich in Serbien erkrankten und mit dem Gesetz in Konflikt geratenen Bruder zu helfen, überwies das Opfer insgesamt 45.000 Euro.

Ein 26-jährige bosnische Staatsbürger meldete sich telefonisch bei einem 46-jährigen Mann aus dem Bezirk Wels-Land. Dabei gab sich der Anrufer als Leiter der Kriminalabteilung der "Bosnischen Botschaft" in Serbien aus. Er erzählte, dass der 48-jährige Bruder des Angerufenen, der sich in Serbien aufhält, gesundheitlichen Probleme habe und er ihm helfen wolle. Der angeblich Kranke müsse sich demnächst Operationen und ärztlichen Behandlungen unterziehen und benötige eine spezielle Medikamentenversorgung. Zudem drohe dessen Inhaftierung, Verwahrlosung und Mittellosigkeit, gab der Anrufer gegenüber seinem späteren Opfer an. 

Um dem Bruder finanziell zu helfen, nahm der 46-Jährige zwei Bankkredite auf und investierte sein Eigenkapital, um seinen angeblich in Not geratenen 48-jährigen Bruder finanziell zu helfen. Die Geldanweisungen von Österreich nach Serbien erfolgten per Geldtransferfirmen. Die Geldanweisungen wurden in Serbien von einem unbekannten Täter in bar behoben.

Das Opfer erstattete schließlich bei der Polizei Anzeige und lieferte dabei auch gleich Angaben zu dem Betrüger: Er glaube, dass es sich dabei um den 26-Jährigen handle, den er im Vorfeld persönlich kennengelernt hatte. Geschnappt werden konnte der Täter aber vorerst noch nicht, sagte Gerald Sakoparnig vom Landeskriminalamt. Derzeit laufen die Ermittlungen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less