Lade Inhalte...

Steyr

Vorwärts will am Freitag schwarze Serie beenden

Von OÖN   17. Oktober 2019 00:04 Uhr

STEYR. Gegen Lustenau hat der SKV erst einmal gewonnen.

Auf 1. Mai 1999 datiert der bislang einzige Erfolg des SKV gegen Austria Lustenau. Seit der Neugründung haben die Steyrer alle drei Duelle mit den Vorarlbergern verloren.

Diese schwarze Serie soll am Freitag ab 19.10 Uhr vor eigenem Publikum aber zu Ende gehen. Auch wenn sich Vorwärts-Trainer Willi Wahlmüller der vielen Stärken des Gegners, der nach holprigem Saisonstart wieder in Topform ist und mittlerweile auf Rang 3 der 2. Bundesliga geklettert ist, bewusst ist: "Lustenau hat seit dem Trainerwechsel alle vier Pflichtspiele gewonnen. Jetzt sind die Vorarlberger wieder ein absoluter Titelkandidat."

Doch auch die Rot-Weißen dürfen mit breiter Brust in das Duell mit der von Roman Mählich betreuten Truppe aus dem Ländle gehen. In der Heimtabelle rangiert der SKV auf Rang zwei. Dragan Marceta, eine Leihgabe aus Lustenau, wird zudem für Vorwärts gegen seinen Stammverein spielen. Er kennt dessen Topstars wie Torjäger Ronivaldo bestens. Der zweite Leihspieler, Nicolai Bösch, wird aufgrund eines Bändereinrisses fehlen. Mit Verteidiger Michael Lageder steht auch ein ehemaliger Rot-Weißer in Diensten der Vorarlberger.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less