Lade Inhalte...

Steyr

Heute dürfen Kinder einmal nach Lust und Laune lesen

Von Gerald Winterleitner 29. November 2019 00:04 Uhr

Lesen macht richtig Spaß! Kinder dürfen dies beim ersten Steyrer Lesefest am Freitag lustvoll erfahren.

STEYR. Der Elternverein der NMS Kopernikus veranstaltet in der AK das erste Steyrer Lesefest: Zehn Schulen präsentieren ihre Projekte.

"Lesen macht Laune" lautet das Motto des ersten Steyrer Lesefestes, bei dem heute, Freitag, von 8 bis 12.30 Uhr zehn Steyrer Schulen, die städtische Bibliothek, das Paraplü sowie Thalia und Ennsthaler in der Arbeiterkammer Steyr ihre Projekte präsentieren. Organisiert wird dieser Vormittag vom Elternverein der NMS Kopernikus in Zusammenarbeit mit Schuldirektor Günther Briedl. Rund 300 Schüler und Schulanfänger haben sich dafür bereits angemeldet.

Kinder begeistern Kinder

"Kinder werden an diesem Tag andere Kinder fürs Lesen begeistern", sagt Briedl, "und wir bieten interessierten Erwachsenen mit freier Freizeit die Gelegenheit, sich über die Freiwilligenarbeit der Lesecoaches des Roten Kreuzes und der Lesepaten, von denen wir in Steyr bereits rund 30 haben, zu informieren."

Ursprünglich hätte das Lesefest auf der neuen Flaniermeile mitten im Steyrer Stadtzentrum stattfinden sollen, Terminkollisionen und Unwägbarkeiten beim Wetter haben daraus nun aber eine Indoor-Veranstaltung in der AK gemacht. Was der Begeisterung für diese Premiere aber keinen Abbruch tut. Im Mittelpunkt stehen die Leseprojekte von zehn Steyrer Schulen. Sechs Mittelschulen – Kopernikus, Münichholz, Tabor, St. Anna, Rudigier und Ennsleite – wollen dabei Volksschulkinder zu begeisterten Lesern machen, vier Volksschulen – Punzerstraße, Ennsleite, Plenklberg und Gleink – bieten interessante Lesezugänge für Schulanfänger aus den Kindergärten. Briedl: "Die Kinder können so auf die unterschiedlichste Art und Weise mit dem Lesen in Kontakt kommen und werden zum Mitmachen animiert."

Die VS Punzerstraße etwa bietet eine Lesespur-Geschichte und bastelt ein Leporellobuch zum Kinderbuch "Der Punkt", das vorgelesen wird. "Und wir bieten ein Lesefolge-Quiz an, das die Konzentrationsfähigkeit erhöht, Kinder zum Zuhören animiert und hohen Motivationswert hat", sagt Direktorin Eva Anselgruber.

Ergänzend zum Programm der Schulen widmet sich das Team der Stadtbibliothek dem Thema "Experimente", das Integrationszentrum Paraplü bietet ein mehrsprachiges Projekt, und auf Einladung von Ennsthaler liest Zwerg Zatsch aus einem Buch.

Weitere Infos zum Steyrer Lesefest bei Günther Briedl unter s402022@schule-ooe.at oder per Telefon: 0664/75026527

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less