Lade Inhalte...

Steyr

Familienstreit eskalierte: Zwei Verletzte in Steyr

Von nachrichten.at   28. November 2021 16:36 Uhr

Symbolbild

STEYR. Bis zu 15 Männer türkischer Abstammung waren am Samstagabend in eine Rangelei in Steyr verwickelt.

Völlig aus dem Ruder gelaufen ist ein Zwist zwischen einem 45-Jährigen und einem 23-Jährigen am Samstagabend in Steyr. Offenbar hatte der ältere der beiden dem jüngeren via Textnachrichten gedroht, einige seiner männlichen Verwandten umzubringen, bevor er mit einem Küchenmesser bewaffnet zur Wohnadresse des jungen Mannes kam und auch ihn bedrohte. Besagte Verwandte hatten sich bereits vor dem Haus versammelt, als der 45-Jährige gegen 22 Uhr dort ankam.

Es kam zu einer Rauferei zwischen ihm und zwei Verwandten, wobei dem Bewaffneten das Messer mit einem Holzbrett aus der Hand geschlagen wurde. Der 45-Jährige und ein weiterer Beteiligter kamen bei der Rauferei zu Sturz und zogen sich dadurch Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Als die Polizei gegen 22:30 Uhr am Tatort eintraf, stand der 45-Jährige mit einem blutenden Wunde am Kopf vor dem Hauseingang, um ihn herum zwölf bis 15 Männer türkischer Abstammung. Den Beamte gelang es, die aufgebrachten Familienmitglieder zu beruhigen und zu trennen. Die Tatwaffe war nicht mehr auffindbar.

Der Türke verweigerte bei der Polizei jegliche Aussage mit der Begründung, dass es sich um eine Familienangelegenheit handle. Ein freiwilliger Alkotest ergab 1,24 Promille. Er wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum gebracht, teilte die Polizei am Sonntagnachmittag mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

10  Kommentare 10  Kommentare