Lade Inhalte...

Salzkammergut

"Wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns nach Bad Ischl"

Von Harald Bartl  10. Februar 2020 00:04 Uhr

"Wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns nach Bad Ischl"
Josef und Ludmilla Zeppetzauer mit ÖFB-Präsident Leo Windtner sowie Oleg und Anzhela Blochin.

BAD ISCHL. Die OÖN-Gala-Nacht des Sports strahlte dank Ischler Beteiligung heuer ganz besonders

Er hat es tatsächlich geschafft, ein kleines Stück oberösterreichischer Sportgeschichte zu schreiben. Ohne die Kontakte des Ischler (Zebau)-Unternehmers Josef Zeppetzauer wäre es nie möglich gewesen, Fußball-Legende Oleg Blochin zur Gala-Nacht des Sports der OÖNachrichten ins Linzer Brucknerhaus zu lotsen. Vor allem aber brachte er Blochin nach 30 Jahren erstmals auch zu jenem SK Vorwärts Steyr zurück, wo ihm die Herzen schon nach seinem damaligen Sensationstransfer im Jahr 1988 zugeflogen waren.

"Wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns nach Bad Ischl"
Das Ehepaar Blochin mit Tochter Anna und ihrem Mykyta.

"Wir sind ihnen sehr dankbar, dass sie uns Oleg Blochin zurückgebracht haben", bedankte sich Steyrs Bürgermeister Gerald Hackl im randvollen VIP-Klub des Fußball-Zweitligisten bei Zeppetzauer. Der Applaus danach war groß. Und auch der Schmäh lief auf Hochtouren. Als der 67-Jährige Blochin meinte, er könne sich durchaus noch einmal vorstellen, im Ausland zu arbeiten, meinte Zeppetzauer: "Aber wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns zum SV Zebau Bad Ischl" und hatte die Lacher auf seiner Seite. Vor allem aber gab es Anerkennung, weil er geschafft hatte, woran der Traditionsklub im Vorjahr bei seiner 100-Jahr-Feier trotz aller Bemühungen der Klubfunktionäre gescheitert war. Eine Anekdote, die Zeppetzauer besonders in Erinnerung bleiben wird. "Vor der Rückfahrt vom Steyrer Stadtplatz ist der Parkraumbewacher plötzlich vor uns gestanden und hat seinen Block und einen Stift herausgenommen. Ich hab mich schon gewundert, weil wir ja alles bezahlt hatten. Plötzlich kommt er her und sagt: Herr Blochin, Herr Blochin, sind Sie es wirklich? Darf ich bitte ein Autogramm haben?"

"Wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns nach Bad Ischl"
Begrüßung durch Wolfgang Braun (OÖN) in Linz.

Vom Gast zum Freund

Eines muss man Josef Zeppetzauer und seiner Ludmilla, die auch am Abend bei der Gala vor 2500 Besuchern auf der großen Bühne des Linzer Brucknerhauses brillant und charmant übersetzte: Blochin ist vergangenen Donnerstag als Gast gekommen und am Sonntag als Freund abgereist. "Ich freue mich sehr, wenn wir uns das nächste Mal in Kiew sehen."

Oder vielleicht ja doch einmal im Salzkammergut beim Zebau SV Bad Ischl...

"Wenn schon, dann holen wir Oleg Blochin zu uns nach Bad Ischl"
Josef und Ludmilla Zeppetzauer mit ÖFB-Präsident Leo Windtner sowie Oleg und Anzhela Blochin.

Mehr über die Gala-Nacht des Sports 2020:

  • Der Besuch bei Vorwärts Steyr war für den Ex-Weltfußballer Blochin der Höhepunkt seines Gastaufenthaltes >> zum Artikel
  • Für Franco Foda und Barbara Schett ging der Abend in die Verlängerung >> zum Artikel
  • Größen aus Politik und Wirtschaft im Ballsaal: Warum Vizekanzler Kogler beinahe Fußballer geworden wäre und wie sich Stelzer Zeit für Sportevents verschafft >> zum Artikel

Artikel von

Harald Bartl

Redakteur Sport

Harald Bartl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Salzkammergut

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less