Lade Inhalte...

Salzkammergut

Große Suchaktion in Bad Ischl: Urlauber verirrte sich in Wohnhaus

Von nachrichten.at   02. August 2022 07:16 Uhr

BAD ISCHL. Mehr als 100 Einsatzkräfte und Hunde suchten am Montag nach einem abgängigen 79-Jährigen in Bad Ischl.

Der Wiener und seine Ehefrau verbrachten ihren Urlaub in der Kurstadt im Salzkammergut. Doch am Nachmittag des 1. August verschwand der 79-Jährige. Die besorgte Gattin meldete ihren dementen Mann als abgängig, woraufhin eine große Suchaktion startete. Feuerwehrleute, Polizisten, Suchhunde und Sanitäter des Roten Kreuzes rückten am späten Nachmittag aus. Auch eine Drohne sei eingesetzt worden, so die Polizei. Gefunden wurde der Abgängige schließlich von einem Ischler, der gegen 22.20 Uhr einen Fremden in seinem Wohnhaus meldete. Der Wiener war wohlauf und dürfte gedacht haben, er würde in dem Haus wohnen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung