Lade Inhalte...

Salzkammergut

Amphibienschützer sind seit 20 Jahren am Hofberg aktiv

09. März 2011 00:04 Uhr

Amphibienschützer sind seit 20 Jahren am Hofberg aktiv
Amphibien-Schützer am Hofberg im Einsatz (Privat)

FRANKENBURG. Hauptschüler, Naturschutzbund und Bewohner von Kinast stellten zum 20. Mal am Hofberg einen 800 Meter langen Amphibien-Schutzzaun an der Straße nach Hoblschlag auf.

Wegen der vielen überfahrenen Frösche und Kröten errichteten 1992 erstmals Schüler des Polytechnischen Lehrgangs einen 250 Meter langen Zaun. Damals wurden 243 Amphibien gefangen und über die Straße gebracht.

Die erfolgreiche Naturschutzaktion führte am Hofberg zu einer erheblichen Vermehrung der geschützten Tiere, vor allem der Erdkröten. Deshalb wurde der Zaun auf etwa 800 Meter verlängert. Seit 1992 wurden über 21.000 Frösche und Kröten gefangen, 2010 waren es mit 2519 Tieren mehr als zehn Mal so viele als zu Beginn.

Sabine Winter bringt mit ihren Töchtern Sabrina und Melanie die in den vergrabenen Kübeln gefangenen Amphibien zu der gegenüber liegenden Wiese. So können sie sicher ihre Laichplätze, wie den Egelsee, erreichen.

Weil in den ersten wärmeren Nächten viele Frösche und Kröten zu ihren Laichplätzen wandern, sollten Autofahrer bei diesen Wanderstrecken besonders vorsichtig fahren, nicht nur am Hofberg, fordern die Amphibienschützer.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less