Lade Inhalte...

Innviertel

Weiter Rätselraten: Macht Rieds Stadtchef Ortig weiter?

Von Thomas Streif  21. November 2020 00:04 Uhr

Weiter Rätselraten: Macht Rieds Stadtchef Ortig weiter?
Sollte Albert Ortig 2021 noch einmal antreten, würde er als haushoher Favorit in die Wahl gehen.

RIED. Partei-Insider gehen von einer weiteren Kandidatur 2021 aus.

"Ich entscheide ein Jahr vor der Wahl, ob ich wieder kandidiere", sagte Rieds Bürgermeister Albert Ortig im August 2018 in einem Interview mit den Innviertler Nachrichten. Diese Aussage wiederholte der 71-Jährige, der bereits seit 1994 als Rieds Stadtchef im Amt ist, auch seither mehrfach.

Im Sommer war dann die Rede von einer internen Fraktionssitzung im Laufe des September, wo eine Entscheidung fallen könnte. Das dürfte aber nicht der Fall gewesen sein, denn noch hat sich Ortig nicht zu seinen Zukunftsplänen geäußert. Seine Bürgermeisterkollegen Franz Angerer, Schärding, und Johannes Waidbacher, Braunau, haben bereits vor längerer Zeit ihre Wiederkandidatur angekündigt beziehungsweise signalisiert.

Ortig lässt sich ungefähr zehn Monate vor den Landtags- und Gemeinderatswahlen im Herbst 2021 noch nicht in die Karten blicken. Auf mehrfache OÖN-Anfragen hielt sich Rieds Stadtchef in den vergangenen Monaten bedeckt. Sobald die Entscheidung gefallen sei, werde er diese bekannt geben. Sicher ist, dass die Coronakrise auch eine finanziell grundsätzlich gut situierte Bezirksstadt wie Ried vor große Herausforderungen stellt, hier ist Ortig derzeit voll gefordert.

"Ich sage dazu nichts", hieß es von einem Vertreter der VP auf Anfrage der OÖN über eine Einschätzung zur politischen Zukunft von Ortig. Andere Politiker waren auskunftsfreudiger. "Ich gehe stark davon aus, dass Ortig weitermacht, sonst hätte längst ein Nachfolger positioniert werden müssen", sagt ein Insider.

Gute Umfragewerte

"Die Entscheidung liegt ganz bei ihm. Er hat mehr als 99 Prozent Bekanntheit, seine Zustimmungswerte, wie man aus Umfragen weiß, könnten kaum besser sein", sagt ein Rieder VP-Politiker im Telefonat mit den OÖNachrichten. Die Stadt Ried stehe trotz der Coronakrise nach wie vor gut da. "Wenn Albert Ortig antritt, dann wird er Bürgermeister, daran habe ich überhaupt keine Zweifel, egal, wann er seine Kandidatur bekanntgibt", so die Einschätzung des VP-Politikers. Unruhe innerhalb der VP darüber, dass noch keine Entscheidung gefallen sei, gebe es aber keine.

Als sehr wahrscheinlich gilt laut OÖN-Informationen, dass es im erweiterten Führungsteam und bei den Stadträten der VP Ried nach der Wahl 2021 zu Änderungen kommen könnte.

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less