Lade Inhalte...

Innviertel

Ausweichmanöver endete für zwei Männer im Straßengraben

Von nachrichten.at   08. Oktober 2021 07:25 Uhr

Achtung, Wechsel! Auf den Straßen geht es wild zu
Symbolbild.

BRAUNAU. Bei dem Versuch, einem Wild auszuweichen, verloren am Donnerstagabend zwei Pkw-Lenker die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr gegen 22:10 Uhr mit seinem Pkw Richtung Burgkirchen. Im Gemeindegebiet von Burgkirchen, unmittelbar vor einer Brücke, lief laut Angaben des Lenkers ein Wild über die Fahrbahn, weswegen er sein Fahrzeug verriss. Aufgrund des Lenkmanövers und der rutschigen Fahrbahn kam der 18-Jährige von der Fahrbahn ab und rutschte eine steile Böschung hinunter, wo sich der Pkw einmal überschlug und schlussendlich auf der linken Seite zum Liegen kam. Daraufhin wurde der 18-Jährige verletzt in das Krankenhaus Braunau gebracht. 

 

Gegen 23:30 ereignete sich in Eferding ein ähnlicher Unfall. Ein 28-jähriger indischer Staatsangehöriger aus Linz fuhr demnach mit seinem Pkw von Eferding Richtung Prambachkirchen. Im Ortschaftsbereich Gstocket sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Bei dem Versuch zu bremsen, verriss der 28-Jährige das Lenkrad und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr rechts in den Straßengraben, wo sie das Fahrzeug mehrmals überschlug und schlussendlich am Dach liegend zum Stillstand kam. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less