Lade Inhalte...

Oberösterreich

Auf diesen Strecken fahren ab Montag zusätzliche Schulbusse

Von nachrichten.at   25. September 2020 13:35 Uhr

Überfüllte Schulbusse: Am neunten Schultag kam endlich Bewegung in die Sache.

LINZ. Vollgestopfte Schulbusse sollen künftig der Vergangenheit angehören, indem ab Montag zusätzliche Fahrten eingeschoben werden. Der Oberösterreichische Verkehrsverbund hat am Freitag bekanntgegeben, an welchen Strecken es Verstärkung geben wird.

"Sitzplätze gab es keine mehr. Die Leute saßen und standen dicht nebeneinander." - Der Hilferuf einer 17-jährigen Schülerin an die OÖNachrichten hat in den vergangenen Tagen hohe Wellen geschlagen. Weitere Schüler sowie Eltern, Direktoren und Lehrer wandten sich an die Redaktion, weil sie die überfüllten Schulbusse nicht mehr hinnehmen wollten. Inzwischen wurde eine Lösung gefunden: Wie berichtet, stellt das Land Oberösterreich 800.000 Euro zur Verfügung. Mit diesen Mitteln werden Verstärkerfahrten an besonders überlasteten Strecken eingesetzt.

"Wir müssen auf teilweise ältere Fahrzeuge und Reisebusse zurückgreifen, die wir normalerweise im Linienverkehr nicht einsetzen würden. Aber außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“, sagt Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft. Erste Fahrten wurden bereits fixiert. Ein Überblick (Stand 13.30 Uhr):

  • Linie: 312 Gallneukirchen – Freistadt, ab 28. September 2020 (Kurs: 904)
  • Linie: 312 Neumarkt im Mühlkreis – Freistadt, ab 28. September 2020 (Kurs 906)
  • Linie: 312 Freistadt – Neumarkt im Mühlkreis, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 931)
  • Linie: 338 Kefermarkt – Freistadt, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 901)
  • Linie: 352 Niederzirking – Perg, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 905)
  • Linie: 433 Steyrdurchbruch – Molln – Untergrünburg, ab 28. September 2020 (Kurs: 112)
  • Linie: 450 Sierning – Steyr Bahnhof, ab 28. September 2020 (Kurs: 912)
  • Linie: 468 Bad Hall – Schlierbach/Krems, ab 28. September 2020 (Kurs: 902)
  • Linie: 481 Schlierbach/Krems - Pettenbach, ab 28. September 2020 (Kurs: 907)
  • Linie: 505 Laakirchen – Gmunden – Altmünster, ab 5. Oktober 2020 (Kurs: 111)
  • Linie: 562 Weyregg – Kammer (– Vöcklabruck), ab 5. Oktober 2020 (Kurs: 148)
  • Linie: 593 Oberwang – Mondsee, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs 100)
  • Linie: 663 Eferding – Dachsberg, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 902)
  • Linie: 664 Buchkirchen – Wels, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 901)
  • Linie: 693 St. Thomas – Dachsberg, ab Montag, 28. September 2020 (Kurs: 900)
  • Linie: 713 Ottnang – Pilsbach – Vöcklabruck, ab 5. Oktober 2020 (Kurs: 900)

Details zu den genannten Zusatzfahrten und Aktualisierungen - die Liste wird erweitert, sobald weitere Strecken fixiert sind - finden Sie auf der OÖVV-Homepage.

Zur Diskussion steht auch ein zeitlich gestaffelter Unterrichtsbeginn, damit sich die Schüler auf mehrere Busse aufteilen. Daran hält Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FP) fest: "Spätere Unterrichtszeiten insbesondere für die älteren Schüler würden die Morgenspitze stark entlasten", teilte er via Aussendung mit.

Die Bildungsdirektion sei bereits an die höheren Schulen sowie die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen herangetreten, "um auf deren Möglichkeiten einer gewissen Form der Flexibilisierung hinzuweisen".

Mehr zum Thema [OÖNplus]

Gestaffelter Unterrichtsbeginn gegen überfüllte Schulbusse?
Zu viele Schüler in zu wenigen Bussen lösen derzeit viel Kritik aus.
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less