Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 09:00 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 09:00 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Empörung nach Hitlergruß

MONDSEE. Zu einem Eklat kam es bei einem Radrennen am Nationalfeiertag in Mondsee (Bezirk Vöcklabruck). Bei der Siegerehrung des letzten Bewerbs der Rennserie "Austria Top Tour" hob der Gesamtsieger in der Altersklasse 75 plus, ein Amateurradsportler aus Tirol, den rechten Arm zum Hitlergruß. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "profil".

Karl Feurhuber, der Bürgermeister von Mondsee wurde Zeuge des Vorfalls. Er brachte gemeinsam mit einem ebenfalls anwesenden Anwalt bei der Staatsanwaltschaft Wels Anzeige ein, ebenso gegen Moderator Rudi Schwaiger, der den Hitlergruß als "legitime" Form der Meinungsäußerung abgetan haben soll. Daraufhin sollen Zuschauer lautstark mit "Buh"-Rufen protestiert haben. Schwaiger wehrte sich im ORF, er habe den Vorfall nicht gesehen, ihm sei davon erzählt worden und er habe mit seinen Äußerungen beruhigen wollen. Die Organisatoren teilten mit, man habe sich umgehend von dem Vorfall distanziert. Dem Tiroler wurde der Gesamtsieg aberkannt. Außerdem wurde gegen ihn ein lebenslanges Startverbot ausgesprochen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Romeos Spur verlor sich am Traunstein

GMUNDEN. Heute vor 15 Jahren verschwand der damals 19-jährige Romeo Bachmayr.

51-Jähriger erstochen: Sohn ist tatverdächtig

WIEN. Nach einem in der Grimmgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus verübten Tötungsdelikt ermittelt das ...

Linzer Aktenaffäre: Der schwierige Weg zu mehr Personal

Wieso dauerte es so lange, dass die zuständige Abteilung aufgestockt wurde? Eine Chronologie.

100 Helfer suchten stundenlang nach Unfalllenker

OFFENHAUSEN. Alkoholisierter 31-Jähriger hatte sich mit seinem Auto überschlagen und wollte danach mit ...

So viele Steinpilze: "In einer Stunde ist das Körberl voll"

LINZ. Ernte des köstlichen Speisepilzes übertrifft heuer alle Erwartungen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS