Lade Inhalte...

Wein-Blog

Großes Familienweingut – große Lagen - große Weine

Von Hans Stoll  29. März 2022 10:15 Uhr

Vier erfolgreiche Generationen im Weinut Kolkmann.

Wenn 4 Generationen auf einem Weingut nicht nur Leben, sondern auch zusammen arbeiten, dann bedarf eines harmonischen Zusammenspiels und Zusammenhalts der unterschiedlichen Persönlichkeiten und Generationen.

Selten wo funktioniert das so optimal abgestimmt, wie bei der Familie Kolkmann im beschaulichen Fels am Wagram. Horst sen. und seine Marianne starteten 1964 mit 1.500 m² Weingarten und als Mitgift für die Gattin gab es dazu noch 4 Rebzeilen Chardonnay. Heute bewirtschaftet man 42 Ha Weingärten auf den besten Wagramer Lagen. Es zeugt von einem konsequenten Weg, der nicht nur auf das Größer werden ausgerichtet war. Bei allen Expansionsschritten konzentrierte man sich darauf, nur in die besten Felser Lagen zu investieren.

So verfügt man heute als Beispiel mit der DAC Riede Scheiben eine Lage mit dichtem Löss und hohen Kalkanteil. Dieser Boden ist ideal für die Wagramer Paradesorte Roter Veltliner, der sich mit Kräuterwürze, etwas frischer Birne in Kombination mit Exotischen Früchten zeigt. Am Gaumen sehr saftig und komplex. Wagramer Eleganz pur. Der Grüne Veltliner fühlt sich besonders in der Ried Brunnthal wohl, dort findet dieser seinen Lieblingsboden: Löss in Kombination mit Lehm. Durch den tiefgründigen Lössboden spielt der kräftige Veltliner seine volle Stärke aus. Lang anhaltend, elegant und mit einem fein nervigen Säurespiel.

Der nach Südosten ausgerichtete Schafflerberg liefert unter anderem die Trauben für den Veltliner „Lössmann“. Ein sortentypischer Wagramer DAC Ortswein mit schönem Pfefferl, frischem Kernobst und feiner Mineralik. Die höher gelegene  Riede Fumberg wiederum ist das Zuhaue für die Rieslingstöcke.

Der DAC Riedenwein Riesling Fumberg bringt sich mit klassischen hellen Steinobstnoten ins Spiel und glänzt auf dem Gaumen mit wunderbarem mineralischen Frucht-Säure-Extraktspiel. Beispiele dafür, dass man sich genau überlegt, welche Rebsorten am Besten zur jeweiligen Lage passen. Das man sich auch positiv in die neu geschaffene Herkunftsbezeichnung Wagram DAC einbringt, beweist die klare Einteilung der Weine aus dem Haus Kolkmann in Gebietsweine, Ortsweine und Lagenweine. Eine breite angelengte Angebotspalette mit Genussgarantie für alle Weinliebhaber.

Artikel von

Hans Stoll

Hans Stoll

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung