Lade Inhalte...

Wohnen

Staatsfirma kaufte Euro Plaza um 120 Millionen

24. April 2021 00:04 Uhr

WIEN. Die Austrian Real Estate (ARE), Tochter der staatlichen Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), hat den 26.400 Quadratmeter großen Bürokomplex "Euro Plaza 1" in Wien-Meidling aus dem DWS-Immofonds "Grundbesitz Global" um 120,4 Millionen Euro erworben.

Der Verkaufspreis lag laut DWS um mehr als 20 Prozent über dem jüngsten verkäuferseitig gutachterlich ermittelten Verkehrswert. ARE-Chef Hans Peter Weiss betonte den niedrigen Leerstand. Die Büroflächen in dem Komplex aus drei Gebäuden seien zu rund 91 Prozent an 15 nationale und internationale Unternehmen vermietet.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less