Lade Inhalte...

Tourentipps

In den traumhaft schönen Dolomiten

Von Sabine Neuweug und Alois Peham   10. Januar 2020 00:04 Uhr

In den traumhaft schönen Dolomiten

Unterwegs in Südtirol: Zwischen Bruneck und Alta Badia liegt eingerahmt von den Puezspitzen und dem Peitlerkofel das Bergsteigerdorf Campill als idealer Ausgangspunkt für aussichtsreiche Skitouren.

Eine Woche geht schnell vorbei in dieser abwechslungsreichen Region inmitten der Dolomiten. Wir haben sie genutzt, um die Sellaronda – die Runde auf Skipisten um die Sella – zu fahren, die Bergwelt beim eindrucksvollen Rundblick von der Marmolada zu bestaunen und am Kronplatz unsere Schwünge zu ziehen. In den Messner-Mountain-Museen Ripa in Bruneck und Corones am Kronplatz haben wir uns in die Geschichte des Bergsteigens vertieft und auf zwei Skitouren die Ruhe in den Bergen gefunden.

Campill, ein verschlafenes Bergsteigerdorf, ist der Ausgangspunkt für diese beiden Touren. Am Beginn des Naturparks Puez-Geisler startet diese Tour, die über eine Wiese und weiter durch lichten Wald hinaufführt zum weiten Kessel rund um die Zwischenkofelalm. Hier wendet man sich nach Norden und steigt über einige steilere Hänge hinauf in einen Sattel und weiter zum Gipfel des Zwölferkofels mit Blick zu den Puezspitzen.

Als zweiter Gipfel kann auch noch der nicht weit entfernt liegende Zwischenkofel bestiegen werden. Über das im Nordwesten liegende Hochtal mit der Medalges-Alm sieht man von oben auch schon das zweite Tourenziel, den Medalges-Gipfel. Dazu startet man nicht weit vom ersten Ausgangspunkt und folgt der Almstraße zur Paresalm. Bald verlässt man diese und folgt nach rechts dem Sommerweg hinauf bis zur Ciampcios-Alm.

Reinhold Messners Heimat

Von hier geht es weiter über freie Hänge hinauf zum Kreuzjoch und in einem Rechtsbogen auf den mit einem kleinen Kreuz geschmückten Gipfel des Medalges. Der Blick geht hinab ins Villnösstal, der Heimat von Reinhold Messner, und hinüber zur Schlüterhütte unter dem mächtigen Peitlerkofel.

Die Abfahrt führt vorbei an der Medalges-Almhütte bis zum sonnigen Rastplatz bei der Ütia Ciampcios, die an Sonntagen geöffnet ist. Auch Winterwanderer kommen gern über die bis hierher führende Almstraße aus dem Tal herauf. Bergab geht es dann mit der Rodel. Auch wir nutzen die Schneefahrbahn der Almstraße für die Abfahrt und kommen so entspannt zurück zum Ausgangspunkt.

INFOS ZUR TOUR 

Ausgangspunkt: Aus dem Pustertal bei Bruneck zweigt man in St. Lorenzen ab in das Gadertal und folgt der Straße bis St. Martin in Thurn. Hier zweigt die Bergstraße hinauf nach Campill ab. Durch den Ort erreicht man den Ausgangspunkt der beiden Skitouren am Beginn des Naturparks Puez-Geisler.
Charakteristik: Herrliche, mittelschwere Touren mit hohem Ausgangspunkt, steilere Hangabschnitte meist erst im Gipfelbereich.
Schwierigkeit: II
Lawinengefahr: je nach Exposition und Verhältnissen
Ausrichtung: von West bis Südost 
Sellaronda: Rund um den Sellastock geht es bei dieser von vielen als schönster Skiumrundung bezeichneten Tour im Uhrzeigersinn von Corvara über das Pordoi- und das Sellajoch nach Wolkenstein. Über das Grödnerjoch zurück nach Corvara. Gesamt: 42 Kilometer. Bei Start in La Villa 65 Kilometer.
Zwölferkofel: Gehzeit: Anstieg 3 Stunden, Abfahrt 1 Stunde, Länge 13,1 km, Höhenmeter 950, Parkplatz (1490 m) – Zwischenkofelalm (2085 m) – Zwölferkofel (2384 m) – Zwischenkofel (2471 m)
Medalges: Gehzeit: Anstieg 3 Stunden, Abfahrt 1 Stunde, Länge 13,6 km, Höhenmeter 950, Parkplatz (1500 m) – Ütia Ciampcios (2025 m) – Kreuzjoch (2293 m) – Medalges (2454 m)3250 Meter: Von der Plattform auf der Punta Rocca, der Seilbahnstation auf der Marmolada, hat man einen der tollsten Ausblicke der Dolomiten. Nichts als Berge rundum, da kann man viel Zeit damit verbringen, die berühmten Gipfel zu finden oder einfach das Panorama auf sich wirken zu lassen.
Karten und Führer: Tabacco Nr. 07, Kompass Nr. 699, Rother Skitourenführer Pustertal
www.dolomitisuperski.com'
 
AM WEGESRAND 
 
Einkehr 
Hotel Kronblick-Hurtmühle
Das von den drei Schwestern der Familie Kammerer geführte Hotel in St. Lorenzen nahe dem Kronplatz vermittelt eine besondere Atmosphäre.
Künstlerische Dekorationen, regionale Küche und die Herzlichkeit der Besitzerinnen, da ist man bestens aufgehoben. Der Wellnessbereich erhöht den Wohlfühlfaktor,
www.hurtmuehle.com
 
Museums-Tipp
Messner Mountain Museen „Wo beginnt der Alpinismus, wenn der Tourismus den Mount Everest erreicht hat?“, fragt Reinhold
Messner im Mountain Museum Corones am Kronplatz. In dem von Stararchitektin Zaha Hadid geplanten sechsten Messner-Mountain-Museum, das sich
optisch perfekt in die 2275 Meter hohe Gipfelkuppe des Kronplatzes einfügt,
wird die Geschichte des Bergsteigens erzählt. Eine kurzweilige Reise mit ungewöhnlichen Aus- und Einblicken, www.messner-mountain-museum.it
 

Weitere Inhalte:

GPS-Track Zwölferkogel

Weitere Inhalte:

GPS-Track Sellaronda

Weitere Inhalte:

GPS-Track Medalges
 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Tourentipps

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less