Lade Inhalte...

Gesundheit

Mehrere Medien gleichzeitig zu nutzen, schadet

19. November 2021 00:05 Uhr

Im Internet surfen und zugleich Musik hören, ist möglicherweise keine gute Idee. Denn häufiges Medien-Multitasking geht bei Kindern mit schlechterer psychischer Gesundheit einher.

Das zeigt eine Studie der Universität Luxemburg. Die Art und Weise, wie Kinder die Medien nutzen, spielt demnach eine wichtige Rolle. Den Ergebnissen der Forscher zufolge kann sich häufiges Medien-Multitasking nicht nur auf die psychische Gesundheit negativ auswirken, sondern auch auf den Schlaf und das generelle Durchhaltevermögen. Auch berichteten Lehrpersonen von Schülern, die intensives Multitasking betreiben, häufiger, dass diese ADHS-ähnliches Verhalten zeigten. Je älter die Kinder waren, desto häufiger berichteten sie, Medien-Multitasking zu betreiben.

Demgegenüber ging Spielen allein nicht mit negativen Effekten einher. Vielmehr führte Videospielen zu besser psychischer Gesundheit sowie schnellerer Reaktionsfähigkeit.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less