Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ist man mit 75 tatsächlich alt?

Von OÖN, 22. April 2024, 16:07 Uhr
Ab wann ist man denn tatsächlich alt?
Menschen fühlen sich heute später "alt" als noch vor wenigen Jahren.

Studie besagt: Für Frauen beginnt Gefühl des Altseins später als für Männer – im Schnitt aber mit 75 Jahren

Die Frage, ab wann man alt ist und sich auch so fühlt, beantworten Frauen im Schnitt mit einer höheren Zahl als Männer. Das hat eine Studie ergeben, die gestern im Fachblatt "Psychology and Aging" veröffentlicht wurde. "Frauen setzen den Beginn des höheren Alters im Durchschnitt ungefähr zweieinhalb Jahre später an", erklärte Studienautor Markus Wettstein von der Berliner Humboldt-Universität. Das könne damit zusammenhängen, dass Frauen im Schnitt länger leben. Eine weitere Erklärung sei, dass Frauen im Alter mehr stigmatisiert würden als Männer, erklärte der Psychologe. Der Beginn des Altseins werde deswegen höher gesetzt, um sich von dem negativen Bild abzugrenzen.

Die Forscher werteten Daten von rund 14.000 Menschen aus, die zwischen 1911 und 1974 geboren wurden. Die zentrale Frage dabei: Ab welchem Alter würden Sie jemanden als alt bezeichnen? Wettstein und sein Team fanden heraus, dass Altsein für Erwachsene heute gefühlt später beginnt als für Menschen, die in früheren Jahrzehnten geboren wurden. Demnach hatten 65-Jährige, die 1955 zur Welt kamen, das subjektive Empfinden, dass Altsein im Schnitt mit 75 Jahren beginnt.

Für 65 Jahre alte Menschen, die bereits 1911 geboren wurden, begann Altsein der Studie zufolge gefühlt schon mit 71. Erklärbar ist das auch mit der gestiegenen Lebenserwartung. Dem Statistischen Bundesamt in Deutschland zufolge hatten beispielsweise 65-jährige Männer in den Jahren 1901 bis 1910 im Schnitt noch 10,4 Jahre zu leben, gleichaltrige Frauen rund elf Jahre. 1960 bis 1962 waren es in Westdeutschland für gleichaltrige Männer 12,4 und für Frauen 14,6 weitere Jahre. In den Jahren 2019 bis 2021 waren es bei Männern 17,8 Jahre, bei Frauen rund 21.

Später in Pension und fitter

Eine weitere Begründung für die Entwicklung sei, dass der Beginn der Pension typischerweise mit Altsein in Verbindung gebracht werde, das Pensionsalter im Lauf der Jahre aber gestiegen sei. Hinzu käme, dass alte Menschen heute im Schnitt gesünder und fitter seien als früher. Und: "Wenn eine Person älter wird, schiebt sie den Beginn des höheren Alters immer ein bisschen weiter nach hinten", so der Psychologe. Ein Beispiel: Eine 60-jährige Frau, für die Altsein eigenen Angaben zufolge mit 74 Jahren beginnt, findet mit 65 Jahren, dass das Alter erst mit 75 losgeht.

mehr aus Gesundheit

Ringelröteln: Fälle häufen sich, Gefahr für Schwangere

Herr Doktor, darf man Pillen im Internet bestellen?

Zu eng, zu hoch: Schuhmode kann krank machen

Eine Schwangerschaft beschleunigt die Alterung - aber nur vorübergehend

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

18  Kommentare
18  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
vinzenz2015 (46.637 Kommentare)
am 24.04.2024 09:43

Was steckt eigentlich hinter der Frage, ob man " mit 75 alt" ist?
Für Schüler ist ein 50jähriger "alt", auch wenn er noch ziemlich fit ist!
Andrerseits schaun 13jährige auf einer zweistündigen Wanderung mit einem 50jährigen ziemlich "alt" aus.
Die 90jährige, die wach ihr Handy bedient wie ein 17jähriger, ist erstaunlich jung.
Also:
"Alt sein" ist ein total relativer Begriff!
.
Es kommt auf die Bezugsgröße - maß, - eigenschaft an!

"Altsein" ist höchst individuell, situativ, relativ!

lädt ...
melden
antworten
vahida_maglajlic (304 Kommentare)
am 24.04.2024 09:18

Nein nicht alt. Saualt. Die Leute werden heute nicht mehr 100, sondern sterben schon mit 80, vorher sind sie ein Wrack, körperlich, psychisch. Die gesunden Jahrgänge sind bereits ausgestorben.

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 24.04.2024 09:06

Natürlich ist man mit 75 alt. Nämlich exakt 75 Jahre alt.

Was man daraus ableitet und man mit "alt" assoziiert, ist eine andere Sache.
Heutzutage wird sehr viel mit Assoziationen und weniger mit objektiven Fakten gearbeitet.

Die tägliche Werbung von Dienstleistungen, Produkten bis hin zur Parteipolitik drängt uns alle immer mehr, aus wenigen Worten und Begriffen in den Gedanken eine ganze Geschichte zu konstruieren.

lädt ...
melden
antworten
vahida_maglajlic (304 Kommentare)
am 24.04.2024 09:21

Es ist die begeistert abgefeierte, kapitalistische umfassende Nutzbarmachung der "Ressource Mensch", die aus ihm einen berechenbaren, manipulierbaren, hilflosen Konsumtrottel gemacht hat.

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 24.04.2024 09:36

Wie auch immer, im Ausdruck Konsumtrottel ist schon viel Wahres enthalten. 👍

Der westliche Wohlstand, oder auch wie dieser zustande kommt, tut der Menschheit offenbar nicht besonders gut.

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.809 Kommentare)
am 22.04.2024 21:15

Definiere "Alt": Ich bin mit 65+ körperlich nicht mehr so sehr auf der Höhe. Überkopfarbeiten sind etwas schwierig, auf hohen Leitern kommt manchmal Schwindelgefühl auf. Die Ausdauer war auch schon besser. Im Kopf schon noch, wenn mir mein Hirn das nicht etwas vorgaukelt, was ja niemand mit Sicherheit ausschliessen kann. Mein Töchter jedenfalls versichern mir, dass sie bewundern was ich alles weiss, und dass sie meinem Urteil voll vertrauen.

Dagegen definiere "Arbeitsfähig": Ein Bürohengst kann sicher noch länger arbeiten als bis 65, wenn er das möchte. Der Bürosessel ist ja immer noch der gleiche. Die Computerarbeit verändert sich zwar, aber doch nicht so schnell. ABER: wie ist das mit einem Dachdecker, mit Arbeitern am Bau, mit Arbeitern an Hochöfen. Da spielt die Physis eine ganz andere Rolle. Wie kann man von diesen Menschen verlangen, noch länger zu arbeiten?

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.262 Kommentare)
am 22.04.2024 19:28

Wer 75 ist hat geholfen Österreich wieder aufzubauen und ihr habt eine unglaubliche Leistung erbracht und verdient eure Pension. Wann ist man Alt früher sagte man schon bei 50 du bist Alt der Körper beginnt mitte 30 wieder abzubauen ist man deswegen Alt.
Man sollte schauen das man Fit bleibt den der Spruch wer Arstet der Rostet stimmt sicher.
Also immer Laufen sofern es möglich ist.

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.090 Kommentare)
am 24.04.2024 10:30

Öhm... wer 75 ist, wurde in den frühen 1970-ern arbeitsfähig.
Die Huldigung des "Wiederaufbaus" ist langsam out of date.

Beim Rest stimme ich zu.

lädt ...
melden
antworten
klettermaxl (6.862 Kommentare)
am 22.04.2024 19:12

Die These später in Pension und fitter ist genauso falsch wie jene, die besagt älter und fitter. Nein, die Leute werden älter, aber im Leiden.

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.090 Kommentare)
am 24.04.2024 10:31

Stimmt leider.
Wir werden älter, aber nicht gesünder älter.

lädt ...
melden
antworten
rmach (15.325 Kommentare)
am 22.04.2024 18:29

Ich bin zwar über 75 und arbeite noch immer gerne. Die Pension wird dadurch auch immer höher.
Leider werde ich schon schneller müde.

lädt ...
melden
antworten
klettermaxl (6.862 Kommentare)
am 22.04.2024 19:12

Sagte der geisterfahrende Taxler. Crashboombang.

lädt ...
melden
antworten
rmach (15.325 Kommentare)
am 22.04.2024 20:48

"Ob der Klettermaxl mir auch so wie du, die Welt erklären könnte?", fragte mein Enkelkind.

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.090 Kommentare)
am 24.04.2024 10:33

Darf ich fragen, was Sie arbeiten?
Bin Mitte 40 und mit langer Ausbildungsdauer, bzw. einigen Jahren unterqualifizierter Arbeit tätig gewesen - ich rechne somit schon lang nicht mehr mit einer Pension, die irgendwie fürs Leben reicht.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.037 Kommentare)
am 22.04.2024 16:24

nicht alle !!! und die Alters Diskriminierung läßt sich nicht verleugnen👎

lädt ...
melden
antworten
grulahoe (18 Kommentare)
am 22.04.2024 16:48

Im Umkehrschluss könnten sich Jugendliche über Diskriminierung beschweren. Sie dürfen nicht wählen, sind an Ausgehzeiten gebunden, werden nicht ernst genommen und haben Einschränkungen beim Lenken von Zweiräder.
Die Älteren haben viel geleistet, das ist unbestritten, aber insgesamt sollte die Politik eher die Interessen der Jungen im Auge haben, ihre Zukunft dauert hoffentlich länger als unsere - ich bin selbst nicht mehr "taufrisch"

lädt ...
melden
antworten
fastnormal (56 Kommentare)
am 22.04.2024 17:15

mit 73 kann ich dir nur recht gebenn .

lädt ...
melden
antworten
rmach (15.325 Kommentare)
am 22.04.2024 18:33

Die Intelligenz tut das nicht und die anderen sind mir egal.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen