Lade Inhalte...

Eishockey

Eishockey-WM: Österreichs Gegner für 2017 stehen fest

Von apa/nachrichten.at   17. Mai 2016

Dan Ratushny will Teamchef bleiben.

WIEN. Das Teilnehmerfeld der Eishockey-WM der Division 1A (B-WM) 2017 steht seit Dienstagnachmittag fest. Neben Österreich, Polen, Südkorea und Aufsteiger Ukraine spielen im kommenden Jahr auch Kasachstan und Ungarn in der B-WM. Österreich bewirbt sich um die Austragung des Turniers.

Kasachstan und Ungarn sind bei der laufenden A-WM in Moskau und St. Petersburg abgestiegen. Ungarn wartete am Dienstag vergeblich auf französische Schützenhilfe (0:3 gegen Weißrussland) und muss zurück in die zweite Leistungsklasse.

Für die B-WM im kommenden Jahr, in der es um zwei Tickets für die A-WM 2018 in Dänemark (Kopenhagen und Herning) geht, bewirbt sich der ÖEHV als Gastgeber. Österreich hat sehr gute Chancen, das Turnier von 22. bis 28. April 2017 auszutragen. Eine Woche davor will der ÖEHV auch die B-WM der Frauen ausrichten, die Konkurrenz dafür ist aber größer. Die Turniere werden am kommenden Freitag beim Kongress in Moskau vergeben

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Eishockey

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less

Meistgelesene Artikel