Lade Inhalte...

Motorsport

Corinna Schumacher dankt ihrem Mann Michael

Von OÖN-Sport   08. November 2019 11:04 Uhr

GEPA-1011113017
Ein Bild von früher: Corinna und Michael Schumacher

Corinna Schumacher schildert, wie sie der Formel-1-Weltmeister bei ihrer Leidenschaft, dem Reitsport, unterstützte.

Die Beziehung von Corinna und Michael Schumacher dürfte von gegenseitiger Unterstützung geprägt sein. Im „She‘s Magazin“ erklärt die 50-Jährige, wie der Formel-1-Champion auch ihre Leidenschaft mitgetragen hat.

„Als ich 30 war und davon träumte, ein Pferd zu besitzen, flog er mit mir nach Dubai, ein Araber-Pferd anzusehen.“ Dabei habe sie ein Pferd namens Tyson entdeckt. Daraus entstand ihre Leidenschaft für das Westernreiten. 2005 schenkte ihr Michael zum zehnten Hochzeitstag eine Ranch. 

„Ich vergesse nicht, wem ich das hier zu verdanken habe. Und ist nun mal mein Mann Michael“, wird Corinna zitiert, die 2010 Europameisterin im Westernreiten wurde.

Um den siebenfachen Formel-1-Weltmeister ist es nach seinem verheerenden Ski-Unfall im Dezember 2013 ruhig geworden. Wegen des erlittenen Schädel-Hirn-Traumas befindet er sich in seinem umgebauten Haus in der Schweiz in Reha, abgeschottet von der Öffentlichkeit.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less