Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Burgstaller gibt Comeback im ÖFB-Team und reist nach Baku

Von nachrichten.at/apa, 15. Oktober 2023, 10:29 Uhr
Austria auf Aufstiegskurs, Rapid muss sich steigern
Guido Burgstaller Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

WIEN. Österreichs Fußball-Nationalteam kann im Finish der EM-Qualifikation mit einer Überraschung aufwarten.

Rapid-Stürmer Guido Burgstaller gibt vier Jahre nach dem Ende seiner Team-Karriere ein Comeback in der ÖFB-Auswahl. Der 34-Jährige macht bereits die Reise zum Quali-Spiel am Montag (18.00 Uhr/live ORF 1) in Aserbaidschan mit. Das gab der ÖFB am Sonntag kurz vor dem Abschlusstraining in Wien bekannt.

Burgstaller hatte seine Länderspiel-Karriere 2019 unter Teamchef Franco Foda für beendet erklärt. Der Kärntner spielte damals für Schalke 04. Seinen bisher letzten Kurzeinsatz im Nationalteam hatte der Angreifer im Juni 2019 in Nordmazedonien (4:1). Wenige Tage zuvor hatte er auf dem Weg zur EM-Teilnahme als "Joker" in Klagenfurt das enorm wichtige 1:0-Siegestor gegen Slowenien erzielt.

Das ÖFB-Team hat aktuell im Sturmzentrum mit mehreren Ausfällen zu kämpfen. Nach Marko Arnautovic musste auch Michael Gregoritsch die Reise nach Baku am Samstag definitiv absagen. Am Freitag gegen Belgien (2:3) hatte Teamchef Ralf Rangnick mit Manprit Sarkaria von Sturm Graz an vorderster Front einen Team-Debütanten ins kalte Wasser geworfen. Wolverhampton-Legionär Sasa Kalajdzic wurde eingewechselt, scheint nach seinem im Vorjahr erlittenen zweiten Kreuzbandriss aber noch nicht für volle 90 Minuten bereit.

"Haben nicht mehr so viele Optionen"

"Wir haben nicht mehr so viele Optionen im zentralen Angriffsbereich - außer Sasa Kalajdzic, der sicher nicht durchspielen wird können", sagte Rangnick. "Deshalb ging es darum, einen weiteren gelernten Mittelstürmer zurück im Kader zu haben." Burgstaller sei "spontan dazu bereit" gewesen und rückte Sonntagfrüh ins Teamcamp ein.

Auch Burgstaller hat in seiner Karriere zahlreiche Verletzungen hinter sich. Seit Ende August musste er bei Rapid wegen eines Sehneneinrisses im Adduktor pausieren. Ein Pflichtspiel-Comeback war für nach der Länderspiel-Pause vorgesehen. Nun könnte es schneller gehen: mit einem Überraschungseinsatz in Baku in einer Partie, in der Österreich mit einem Sieg das Ticket für die EM 2024 in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli) fixieren würde. Am Donnerstag meldete sich Burgstaller mit zwei Toren beim Rapid-Test gegen Vienna zurück.

Seine Torgefahr hat Burgstaller in Deutschland beim 1. FC Nürnberg, bei Schalke und beim FC St. Pauli unter Beweis gestellt. Im Sommer 2022 kehrte der Stürmer zu Rapid zurück und wurde dort mit 21 Ligatreffern auf Anhieb Torschützenkönig. Burgstaller ist bei den Hütteldorfern nicht nur Kapitän und Schlüsselspieler, sondern auch absoluter Publikumsliebling. Für Österreich hat er in 25 A-Team Einsätzen bisher zwei Tore erzielt. Seine ÖFB-Karriere hatte er vor vier Jahren mit Verweis auf seine Gesundheit und Familie beendet.

mehr aus Nationalteam

ÖFB-Länderspiel in Linz gegen Norwegen bereits ausverkauft

Steht U21-Teamchef Gregoritsch vor der Ablöse?

Laura Wienroither nach 0:4-Dämpfer: "In den Play-offs müssen wir funktionieren"

Es braucht ein "kleines Fußballwunder"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare
17  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
betterthantherest (35.412 Kommentare)
am 15.10.2023 19:51

Finde ich super dass Burgstaller aushilft.

Und es stellt die Zustände unter Foda in ein bezeichnendes Licht.

Ist dieser Trainer mit der ach so tollen Bilanz eigentlich noch immer hacknstad?

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 15:45

Kann mir nur vorstellen, dass G. Burgstaller als Back- up für S. Kaladzic ist, denn Burgstaller kommt selbst aus einer wochenlangen Rekonvaleszenz und dass er fitter ist als Kaladzic kann ich mir nicht vorstellen, wenn dieser schon wieder Premierleague gespielt hat. Also 90 Minuten sollte man keinem der beiden abverlangen. aber es ist schön, dass er in die Bresche springt, wenn es verlangt wird. zeigt natürlich auch auf ein gewisses Sittenbild in der Foda- Aera, wenn er sich dort verabschiedet hat.

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 15.10.2023 21:04

... wieso nicht gleich dibon und/oder schobesberger? ihr fussbalverständnis ist beindruckend, marantana.

lädt ...
melden
fam.beham@gmx.at (468 Kommentare)
am 15.10.2023 14:50

selbst wenn es nur f 1 Spiel sein sollte ist es schön das Er es überhaupt macht, die nötige Mentalität bringt er auf jeden Fall mit

lädt ...
melden
snooker (4.454 Kommentare)
am 15.10.2023 14:40

Burgstaller im Team, soll das ein Scherz sein?

lädt ...
melden
Erwin1959 (226 Kommentare)
am 15.10.2023 12:40

Braucht man den Herrn hat viel Spielpraxis nach seiner Verletzung !!!!!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 15.10.2023 11:40

Ob ein Krabbenkutter noch Hochsee-tauglich ist, wird der Ralf wohl wissen 🤪

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 15.10.2023 11:52

... ein amateurtrainer ohne zählbare erfolge, der bei seiner letzten station freigestellt wurde, feiern viele hier als messias. keine weiteren fragen, goia

deutschland hat schon recht mit der linientreue ...

lädt ...
melden
fam.beham@gmx.at (468 Kommentare)
am 15.10.2023 14:46

Alter Schwede hast aber auch nur Bierliga od am Stammtisch gespielt

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 15:53

Tipp von mir. Auf Poster wie GW20566 gar nicht reagieren, das ärgert sie am meisten.

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 15:54

Geht natürlich an Fam. Beham.

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 15.10.2023 20:58

bin nicht sehr weiblich.

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 21:21

Außerdem in der deutschen Sprache nicht sehr bewandert. Das Wort Poster umfasst Singular und Plural, darum ist "sie" für die Poster, minderer Begabung wie Sie gerichtet gewesen und kein Personalpronom. Um Ihnen ein bischen zu helfen habe ich eine Ausnahme von meiner Maxime gemacht und hoffe es bleibt etwas hängen.

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 21:23

Soll natürlich "bisschen" heißen.

lädt ...
melden
Libertine (5.631 Kommentare)
am 15.10.2023 21:39

Man soll um die Zeit nicht mehr posten, denn dann macht man Fehler. Natürlich ist sie ein persönliches Fürwort und nicht wie geschrieben "kein". Aber er war in dem vorherigen Posting nicht als Femininum gemeint.

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 16.10.2023 16:29

... sind sie plem plem. als akkreditierter journalist find es immer wieder höchst amüsant, wie sie jämmerlich ob ihrer defizite herumstrampfen. jeder hat sein steckenpferd, goia.

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 15.10.2023 20:59

als erzgrüner hab ich mir jahrelang andere gewünscht, wenn sie das meinen?

ich trau ihnen die übersicht nicht zu, leider, goia

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen