Lade Inhalte...

LASK

Ex-LASK-Spieler Edi Krieger gestorben

Von nachrichten.at/apa   20. Dezember 2019 19:36 Uhr

reuters
Edi Krieger

Österreichs ehemaliger Fußball-Teamspieler Edi Krieger ist wenige Tage nach seinem 73. Geburtstag nach langer Krankheit verstorben.

Österreichs Fußball trägt Trauer. Eduard Franz Krieger starb nach langer Krankheit kurz nach seinem 73. Geburtstag.

Der gebürtige Wiener, den sie stets „Edi“ riefen, hatte zum Abschluss seiner großartigen Karriere, während der er mit dem FC Brügge 1978 bis ins Europacupfinale der Meister vorgestoßen war, das Trikot des LASK getragen. Und zwar von 1979 bis 1982. In 93 Partien für die Schwarz-Weißen gelangen dem Mittelfeldspieler 14 Tore.

Krieger – gelernter Anstreicher und Maler – war auch ein Fixstern in der österreichischen Nationalmannschaft, für die er 25 Länderspiele absolvierte. „Mein größter Erfolg mit dem Team war sicher das 3:2 gegen Deutschland in Cordoba“, blickte Krieger einmal auf den WM-Coup 1978 zurück. Damals war ihm zwar kein Tor gelungen, er war aber an allen drei Treffern maßgeblich beteiligt gewesen.

Seine aktive Laufbahn hatte Krieger beim 1. Simmeringer SC begonnen. Der Tabellenführer der 2. Wiener Landesliga äußerte sich auf Facebook zum Ableben: „Wir gedenken einer Größe des österreichischen Fußballs.“

 

10  Kommentare 10  Kommentare