Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Nach Corona-Entwarnung: Salzburger reisen zu ÖFB-Team

Von nachrichten.at/apa   10. November 2020 12:37 Uhr

SOCCER - BL, RBS vs LASK
Salzburg-Kapitän Andreas Ulmer.

SALZBURG. Nach der Corona-Entwarnung bei Fußballmeister Red Bull Salzburg verlassen nun doch elf Spieler die "Bullen" für diverse Länderspieleinsätze.

Neben dem Austro-Trio Andreas Ulmer, Cican Stankovic (A-Team) sowie Maximilian Wöber (U21) machten sich acht weitere Kicker auf die Reise. Allen voran Jungstar Dominik Szoboszlai, der mit Ungarn das EM-Play-off gegen Island am Donnerstag sowie die Nations League-Spiele gegen Serbien (15. 11.) und die Türkei (18. 11.) in Angriff nimmt.

Fünf Akteure könnten in der Qualifikation zum Afrika-Cup zum Einsatz kommen: Mohamed Camara und Sekou Koita spielen mit Mali gegen Namibia, Enock Mwepu mit Sambia gegen Botswana, Majeed Ashimeru mit Ghana gegen den Sudan und Jerome Onguene mit Kamerun gegen Mozambique (jeweils zwei Partien).

Weiters steht Mergim Berisha im Kader von Deutschlands U21 für ein Testspiel gegen Slowenien bzw. ein EM-Qualifikationsmatch gegen Wales. Noah Okafor ist mit der U21 der Schweiz in der EM-Quali gegen Aserbaidschan und Frankreich im Einsatz.

2  Kommentare 2  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung