Lade Inhalte...

Fußball International

Chelsea-Eigentümer Abramowitsch verklagt Verlag wegen Putin-Buch

Von OÖN-Sport/APA   24. März 2021 09:56 Uhr

BRITAIN/
Roman Abramowitsch

LONDON. Der russische Milliardär Roman Abramowitsch hat den Verlag HarperCollins wegen eines Buchs verklagt.

Dem Buch zufolge sei sein Kauf des englischen Fußball-Clubs Chelsea auf Geheiß des russischen Präsidenten Wladimir Putin erfolgt. In "Putin's People" gebe es eine "Anzahl falscher und diffamierender Behauptungen", hieß es in einem Schreiben der Kanzlei Harbottle & Lewis. 

Das im vergangenen Jahr veröffentlichte Buch handelt vom Aufstieg Putins nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und wurde von Catherine Belton geschrieben, die inzwischen für die Nachrichtenagentur Reuters arbeitet. Man werde zusammen mit ihr gegen die Klage vorgehen, teilte HarperCollins seinerseits mit.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less