Lade Inhalte...

Fußball International

Als Rudi Völler in Island auszuckte

08. September 2021 00:04 Uhr

Rudi Völler
Rudi Völler

BERLIN. Wenn das deutsche Fußball-Nationalteam heute (20.45 Uhr, RTL) in der WM-Qualifikation in Island gastiert, denken viele an den September 2003.

Damals gab es in Reykjavik ein unansehnliches 0:0 in der EM-Ausscheidung mit Rudi Völler als DFB-Teamchef. Im folgenden ARD-Interview stieg Völlers Blutdruck sekündlich, dann legte er los: "Ich sitze jetzt seit drei Jahren hier und muss mir den Schwachsinn immer anhören. Du sitzt hier locker auf deinem Stuhl, hast drei Weizenbier getrunken", schnauzte er Fragensteller Waldemar Hartmann, der in der Folge einen lukrativen Werbevertrag mit einem bayerischen Weißbier-Produzenten abschließen sollte, an. Das ist Vergangenheit, die Zukunft gehört Spielern wie Salzburg-Jungstar Karim Adeyemi, der beim jüngsten 6:0 über Armenien bei seinem DFB-Debüt als Joker traf. Der angeschlagene Marco Reus fehlt diesmal.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less