Lade Inhalte...

Landespolitik

Klima-Allianz: Forderungen an den Landeshauptmann

19. April 2021 00:04 Uhr

LINZ/WIEN. Angesichts der harschen Kritik des Rechnungshofes an der Klimapolitik von Bund und Ländern (die OÖN berichteten ausführlich) wendet sich die oberösterreichische Klima-Allianz in einem offenen Brief an Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP).

Mit dem aktuellen Kurs sei Oberösterreich kein Vorreiter in Sachen Klimaschutz, sondern trage voraussichtlich zu Strafzahlungen Österreichs an die EU bei, schreiben die Vertreter mehrerer zivilgesellschaftlicher Organisationen, darunter "Fridays for Future Linz".

Die Klima-Allianz fordert konkrete CO2-Reduktionsziele für Oberösterreich, einen rechtlich verbindlichen Maßnahmenkatalog, der sicherstellt, dass die Zielvorgaben eingehalten werden können. Dazu müsse es Kontrollmöglichkeiten durch ein laufendes und öffentlich zugängliches Monitoring zur Erhebung der Reduktionen an Treibhausgasemissionen geben.

Ein landesgesetzlicher Rahmen soll darüber hinaus sicherstellen, dass die Nichteinhaltung von Maßnahmen sanktioniert wird.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Landespolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less