Lade Inhalte...

Landespolitik

Grüne: Transparenz bei Schnitzeln

Von Alexander Zens  14. September 2021 00:04 Uhr

Grüne: Transparenz bei Schnitzeln

LINZ/WIEN. "Wir wollen über Inhalte reden. Schluss mit der emotionalisierten Polarisierung", sagte Grünen-Spitzenkandidat Stefan Kaineder bei einer Pressekonferenz am Montag.

Wie berichtet, hatte es scharfe Kritik vor allem von ÖVP und Bauernbund am grünen Wahlplakat "Bio oder Gift?" gegeben, das eine Person mit Ganzkörperanzug und Atemschutzmaske zeigt. Es sei nicht beabsichtigt gewesen, dass sich konventionelle Bauern angesprochen fühlen, es gehe um die Agro-Industrie, so Kaineder.

Er ging seinerseits in die Offensive und forderte unter anderem "Schnitzel-Transparenz". Die Verordnungen zur Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln in der Gastronomie seien von den Ministern Rudi Anschober und Wolfgang Mückstein ausgearbeitet worden. Es fehle in der Bundesregierung aber seit Monaten die Zustimmung der ÖVP. "Weil sich der Wirtschaftsbund dagegen sträubt."

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Alexander Zens

Redakteur Politik

Alexander Zens
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

38  Kommentare expand_more 38  Kommentare expand_less