Lade Inhalte...

Society & Mode

Diese Bikinis zaubern heuer eine gute Figur

Von Valerie Hader  14. Mai 2022 00:04 Uhr

Triangle-Bikini

Hoher Bund, knappe Schnitte und gern schön bunt und voller Blüten: Die OÖNachrichten zeigen die Bademoden-Trends dieses Sommers.

Triangle-Bikinis

Kurz, knapp und geknüpft: Wer viel Haut zeigen will, wird mit Triangel-Bikinis glücklich. Der Name leitet sich von dreieckig geformten Cups beim Oberteil ab. Es gibt die Bikinis in unzähligen Varianten und Farben – ganz klassisch ist der Triangel-Bikini mit seitlichen Binde-Bändchen.

Asymmetrische Träger

Viele Bikini-Oberteile und Badeanzüge überraschen 2022 mit asymmetrischer Optik. Der raffinierte Schnitt lenkt den Blick auf Hals, Schulter und Schlüsselbein und wirkt besonders feminin – Volants und Rüschen unterstützen den Effekt.

Asymmetrische Träger

Außerdem im Trend bei den Badeanzügen: Cut-Outs –  so lautet der Modebegriff für Aussparungen in der Kleidung. „Auch hohe Beinausschnitte wie in den 80ern sind heuer besonders in“, heißt es bei Palmers Linz. 

Ton in Ton baden gehen

Nicht unbedingt gleich ein Trend aber mit Sicherheit eine nette Idee: H&M hat eine Bademodenkollektion für die ganze Familie entworfen. Die Teile sind Ton in Ton aufeinander abgestimmt und allesamt in den Farben Mandarine und Wassermelonenrosa gehalten.

Ton in Ton

Denn: Was gibt es Schöneres als im Sommer gemeinsam entspannte Badetage zu verbringen? Wer will, kann das nun eben auch im Partnerlook tun.

Höschen mit hohem Bund

Der Retro-Style unter den Bademodentrends: das Bikinihöschen mit hohem Bund. Ein Look, der schon in den 50ern extrem angesagt war. Bei dieser Höschen-Variante endet der Bund wahlweise über oder knapp unter dem Bauchnabel und zaubert so eine schöne Sanduhr-Silhouette.

Höschen mit hohem Bund

Ein Tipp von Palmers in Linz: „Modelle aus sogenannten
Mesh-Materialien wirken dazu auch noch figurformend und kaschierend.“

Bunte Muster – gern gemixt

„Farblich darf Bademode heuer ruhig bunt und knallig sein, gern gestreift oder bedruckt mit Blumen bis zu hin Palmen“, sagt Ute Eichinger, Abteilungsleiterin von Intersport Winninger in Linz. Und: Das Bikini-Oberteil müsse auch nicht zwingend zum Unterteil passen, „Muster-Mix ist angesagt.“

Bunte Muster

Artikel von

Valerie Hader

Valerie Hader

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung