Lade Inhalte...

Motornachrichten

VW Trinity: Unterwegs in ein neues Elektro-Zeitalter

13. März 2021 00:04 Uhr

SALZBURG. Die Wolfsburger bringen 2026 eine neue Modell-Linie mit mehr Reichweite und Ladegeschwindigkeit.

Volkswagen nennt das Projekt "Trinity": Ab 2026 schicken die Wolfsburger eine elektrisch angetriebene Limousine los, die neue Maßstäbe bei Reichweite, Ladegeschwindigkeit und Digitalisierung setzen wird. Angepeilt wird zudem hochautomatisiertes Fahren auf Level 4 (von 5). Der Projektname leitet sich vom lateinischen "Trinitas" ab und steht für "Dreieinigkeit". Die drei Themen sind: eine neue Elektronikplattform mit modernster Software, eine schlankere Angebotsstruktur sowie eine vollvernetzte, intelligente Produktion im Stammwerk Wolfsburg.

"Trinity ist unser Leuchtturmprojekt, unser Software-Dream-Car", sagte Volkswagen-CEO Ralf Brandstätter bei der Projektpräsentation.

So soll das Laden der Batterie so kurz dauern wie das Sprit-Tanken an der Zapfsäule.

Autonomes Fahren soll beim Start 2026 auf Level 2+ möglich sein, technisch bereit wird das Modell für Level 4 sein (der überwiegende Teil der Routen wird autonom gefahren, selbst komplexe Verkehrssituationen in Städten werden gemeistert). Die Daten zwischen den Autos werden kontinuierlich ausgetauscht, dank dieser Schwarmintelligenz wird – Stichwort Verkehrsstaus – Zeit gespart und Stress minimiert. Allerlei Zusatzdienste können nachträglich gekauft werden. (heb)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less