Lade Inhalte...

Kalenderblatt

Das geschah am 16. April

Von nachrichten.at/apa   16. April 2021 00:04 Uhr

2001: Die israelische Luftwaffe greift zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder syrische Stellungen im Libanon an.

  • 1521 - Martin Luther trifft in Worms ein, wo sich der Reichstag versammelt hat. Zwei Tage später weigert er sich, seine Lehren zurückzunehmen.
  • 1856 - In der Pariser Seerechtsdeklaration werden die Kaperei abgeschafft und die Begriffe Konterbande und Blockade festgelegt.
  • 1871 - Die Reichsverfassung des Deutschen Reiches tritt in Kraft. Berlin wird Reichshauptstadt. Die erbliche Kaiserwürde fällt dem preußischen König zu. Die 25 Einzelstaaten, darunter die Königreiche Bayern, Sachsen und Württemberg, stehen unter der Hegemonie Preußens, der Reichskanzler ist politisch nur dem Kaiser verantwortlich.
  • 1906 - Das Pazifik-Kabel zwischen den USA und China wird fertiggestellt.
  • 1921 - Max Hoelz, Führer des Aufruhrs in Mitteldeutschland, wird in Berlin verhaftet und am 22.6. zu lebenslanger Haft verurteilt, 1928 wird er vorzeitig entlassen.
  • 1956 - Außenminister Leopold Figl und Staatssekretär Bruno Kreisky hinterlegen in Straßburg die Urkunde über den Beitritt Österreichs zum Europarat - Österreich ist das 15. Mitglied.
  • 1981 - In Hamburg stirbt der rechtskräftig verurteilte Terrorist Sigurd Debus an den Folgen eines Hungerstreiks. Sein Tod löst in mehreren deutschen Städten Ausschreitungen und Brandanschläge aus.
  • 1986 - Der Chef der Zürcher Baupolizei tötet bei einem Amoklauf vier Menschen.
  • 1986 - Die irische Bankiersfrau Jennifer Guinness wird acht Tage nach ihrer Entführung von der Polizei befreit, drei Kidnapper werden festgenommen.
  • 1986 - Stalins Tochter Swetlana Allilujewa kehrt nach 18-monatigem Aufenthalt in der Sowjetunion in die USA zurück.
  • 1996 - Der Hauptausschuss des Nationalrats hebt das Einreiseverbot für Mitglieder des Hauses Habsburg auf.
  • 2001 - Die israelische Luftwaffe greift zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder syrische Stellungen im Libanon an.

Geburtstage:

Jules Hardouin-Mansart, frz. Baumeister/Versailles (1646-1708), Sir John Franklin, brit. Admiral/Polarforscher (1786-1847), Ford Madox Brown, brit. Maler (1821-1893), John Millington Synge, irischer Dramatiker (1871-1909), Ernst Thälmann, dt. KP-Politiker (1886-1944), Tristan Tzara, frz. Schriftsteller (1896-1963), Walter Franck, dt. Schauspieler (1896-1961), Peter Ustinov, brit. Schauspieler, Regisseur u. Autor   (1921-2004), Wolfgang Leonhard, öst. Schriftst. (1921-2014), Gerhard F. Hummel, dt. Medienexperte (1921-2008).

Todestage:

Domenico Dragonetti, ital. Musiker (1763-1846), Viktor Oskar Tilgner, öst. Bildhauer (1844-1896), David Lean, brit. Regisseur (1908-1991), Kurt Mühlenhaupt, Berliner Malerpoet (1921-2006), Tomas Gutierrez Alea, kuban. Filmregisseur (1928-1996), Josef "Joki" Kirschner, öst. Schriftst. (1931-2016), Sigurd Debus, dt. mutmaßl. RAF-Mitglied (1942-1981).

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kalenderblatt

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less