Lade Inhalte...

Wels

Kunststoffspezialist RICO platzt aus allen Nähten

23. Juni 2022 13:45 Uhr

RICO platzt aus allen Nähten
Baubeginn für die Erweiterung auf einem angrenzenden Grundstück beim Firmensitz in Thalheim.

THALHEIM. Erst im Jahr 2018 hat der Werkzeugbau- und Spritzgussprofi RICO in Thalheim ein neues Produktionsgebäude mit 5500 m² eröffnet. Nun hat bereits die nächste Ausbaustufe begonnen.

"Wir denken groß. Bei der Fertigstellung unserer letzten Halle sind wir davon ausgegangen, dass die Fläche bis 2025 reichen wird, doch schon jetzt platzen wir aus allen Nähten", sagt Geschäftsführer Markus Nuspl. Geplant sind im ersten Schritt auf einem rund 2,5 Hektar großen angrenzenden Grundstück im Gewerbegebiet "Am Thalbach" drei neue Produktionshallen, ein Hochregallager, Manipulationsflächen und weitere Büroräume im Ausmaß von mehr als 10.000 m².

Mit dem Ausbau sollen zusätzlich 100 Jobs in der Region geschaffen werden. "Wir freuen uns, dass es losgeht und wir unseren kontinuierlichen Wachstumskurs fortsetzen können. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 300 Mitarbeiter, zehn Prozent davon sind Lehrlinge. Gesucht werden vor allem Kunststofftechniker und Produktionsmitarbeiter für die Spritzgussfertigung sowie Lehrlinge in sechs Lehrberufen. Für die erste Ausbaustufe rechnet man mit einer Bauzeit von rund 15 Monaten, sodass der Neubau bereits im nächsten Jahr bezogen werden kann.

Seit der Gründung 1994 wuchs Rico kontinuierlich, im Vorjahr wurde der Umsatz zweistellig auf 50 Millionen Euro gesteigert. Das Unternehmen produziert mehrere Milliarden Silikonteile im Jahr und fertigt Werkzeuge für die Spritzgussproduktion für den internationalen Markt. Die Eigentümer des Unternehmens sind Alfred Griesbaum, Gerhard Kornfelder und Johannes Grabner.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung