Lade Inhalte...

Wels

Patenschaften und eigener Wein: 20.000 Euro werden für Sozialprojekt gespendet

Von (nkf)   24. Februar 2012 00:04 Uhr

Patenschaften und eigener Wein: 20.000 Euro werden für Sozialprojekt gespendet
Josef Költringer (l.), Ulrike Moser und Rudolf Angermayr

WELS. Ein tolles Projekt, das vor mehr als 20 Jahren begonnen hat, findet nun seine Fortsetzung. Das BRG Wels Wallererstraße spendet in Zusammenarbeit mit Kinderarzt Rudolf Angermayr und Winzer Josef Leberl 20.000 Euro für Kinder in Indien.

„Anfang der 90er Jahre ging Pater Josef Költringer im Auftrag der Oblaten des Hl. Franz von Sales nach Indien. Dort errichtete er ein kleines Zentrum, um möglichst vielen Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen. Danach folgten die ersten Briefkontakte von Schülern des BRG Wallererstraße mit Jugendlichen aus Indien“, berichtet Ulrike Moser, eine Lehrerin am Gymnasium.

Im Jahr 2004 flog sie gemeinsam mit einer Kollegin nach Indien, um sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. „Als wir die Zustände in dieser Schule sahen, wussten wir sofort, dass wir da was tun wollten und mussten“, erklärt Moser. „50 Kinder saßen in einem fensterlosen Raum, es gab keine Schulbücher und die Kinder hatten nur ein Heft für alle Fächer.“

Nach dem verheerenden Tsunami, der auch Teile Südindiens traf, wurde ein weiteres Projekt gestartet. Schulklassen und Lehrer übernahmen Patenschaften für Kinder in Indien, um zumindest das Schulgeld von 240 Euro im Jahr bezahlen zu können. Diese Klassen haben regelmäßigen Kontakt mit den Kindern.

Der Welser Kinderarzt Rudolf Angermayr erfuhr davon und konnte den burgenländischen Winzer Josef Leberl für das Projekt gewinnen. Dieser kreiierte den Wein „Cuveé Samarpanaram“, der gesamte Reingewinn aus dem Verkauf dieses Weins wird für die Kinder aufgewendet.

Vor zwei Jahren wurden bereits 34.500 Euro gespendet, nun konnten weitere 20.000 Euro an Pater Költringer übergeben werden. Immer wieder gibt es private Unterstützer, die diesem Hilfsprojekt Geld zukommen lassen. So spendete der Nationalratsabgeordnete Jakob Auer 1000 Euro. Die Firma Gerstl unterstützt das soziale Projekt heuer bereits zum dritten Mal mit einem Betrag von 3500 Euro.

In der heurigen Fastenzeit gibt es im BRG Wallererstraße eine weitere Aktion. Unter dem Motto „Fasten für Kinder in Indien“ wird das Geld, das sich jemand durch gezieltes Fasten erspart, gespendet.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less