Lade Inhalte...

Wels

62-jähriger Arbeiter stürzte in drei Meter tiefe Baugrube

Von nachrichten.at   24. November 2020 15:23 Uhr

STEINHAUS. Ein 62-jähriger Mann hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) schwere Verletzungen zugezogen.

Der Arbeiter aus dem Bezirk Wels-Land war gegen 12.40 Uhr damit beschäftigt, eine Schalungstafel am Abschluss der Kellerdecke von oben zu halten, damit sie sein in der Baugrube stehender Arbeitskollege fixieren konnte. Dabei rutschte dem 62-Jährigen die Schalungstafel aus den Händen.

Bei dem Versuch die Tafel wieder zu greifen, neigte er sich zu weit über den Rand der bereits verlegten Betongitter. Dabei fiel er über den Rand und stürzte kopfüber knapp drei Meter tief in die Baugrube. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Klinikum Wels gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less